BDI Bundesverband der Dt. Industrie

Deutsche Wirtschaft beruft Volker Jurowich zum Sprecher für Afghanistan/Pakistan

Berlin (ots) - Die Nordafrika Mittelost Initiative der deutschen Wirtschaft (NMI) verstärkt ihr Engagement in der Region Afghanistan/Pakistan. In der NMI-Präsidiumssitzung wurde Volker Jurowich, Mitglied des Vorstandes der Ed. Züblin AG, zum Sprecher der Wirtschaft für Afghanistan/Pakistan ernannt. Jurowich wird auch in dieser Eigenschaft an der Reise des Parlamentarischen Staatssekretärs im BMWi, Siegmar Mosdorf, nach Afghanistan teilnehmen. "Ziel der NMI ist nach dieser Fact Finding Mission, einen Arbeitskreis Afghanistan/Pakistan zu gründen, um die Interessen der im Wiederaufbau Afghanistans engagierten deutschen Unternehmen zu bündeln. Wir sehen mittelfristig ein großes Auftragspotential für die deutsche Industrie in Afghanistan und in benachbarten Ländern, mit denen wir die Zusammenarbeit zum gegenseitigen Vorteil verstärken wollen. Zunächst geht es uns aber darum, so frühzeitig wie möglich ein Bild von der Situation an Ort und Stelle zu erlangen, um die notwendigsten Reparaturarbeiten im Infrastrukturbereich in Angriff nehmen zu können. Hierbei ist die deutsche Wirtschaft auf flankierende politische Maßnahmen der Bundesregierung und auf die Unterstützung unserer Botschaft angewiesen", so Professor Klaus G. Lederer, Vorsitzender der NMI und Vorsitzender des Vorstandes der Babcock Borsig AG. ots Originaltext: Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. Mitgliedsverband der UNICE Hausanschrift Breite Straße 29 10178 Berlin Postanschrift 11053 Berlin Telekontakte Tel.: (030) 2028-1521 Fax: (030) 2028-2521 Internet http://www.bdi-online.de E-Mail J.Ernst@bdi-online.de Original-Content von: BDI Bundesverband der Dt. Industrie, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: BDI Bundesverband der Dt. Industrie

Das könnte Sie auch interessieren: