BDI Bundesverband der Deutschen Industrie

BDI: Transrapid für ein innovatives Deutschland!

    Berlin (ots) - "Der Bau der beiden Transrapidstrecken ist
verkehrswirtschaftlich sinnvoll", so Michael Rogowski, Präsident des
Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI). Dies habe die
Machbarkeitsstudie unter Beweis gestellt. Jetzt müsse die Planung
zügig in Angriff genommen werden, appellierte Rogowski an Bund und
Länder. Bei den ausgewählten Strecken in Nordrhein-Westfalen und in
Bayern handelt es sich nicht um Bundesverkehrswege, für die der Bund
als Projektträger in der Pflicht sei. Trotzdem gebe es für den Bund
die Verantwortung für den Hochtechnologiestandort Deutschland, einem
politischen Ziel von nationalem Rang. Mit Blick auf die
Fußballweltmeisterschaft 2006 unterstrich der BDI-Chef: "Wenn wir uns
jetzt für den Transrapid entscheiden und unmittelbar mit Planung und
Realisierung starten, können wir in vier Jahren der Welt die
Magnetschnellbahn als deutsche Technik im eigenen Land wie in einem
großen Schaufenster präsentieren".
    
    Die Industrienation Deutschland müsse diese Chance ergreifen. Eine
weitere werde es nicht geben. Einen besseren Start könne sich
Bundeskanzler Gerhard Schröder für seine Mobilitätsoffensive nicht
wünschen. Die Bundesländer müssten sich für die Finanzierung der
beiden Strecken auch auf die Regionalisierungsmittel stützen, die
ihnen vom Bund jährlich in Milliardenhöhe aus dem Aufkommen der
Mineralölsteuer zufließen. Der Bund seinerseits müsse auf jeden Fall
alle Mittel zur Verfügung stellen, die er bislang für den Transrapid
reserviert habe.
    
    "An der Entscheidung wird sich zeigen, wie Deutschland mit
Innovationen und ihrer Umsetzung umgeht", so der BDI-Präsident.
Moderne Volkswirtschaften verdankten ihre wirtschaftliche
Leistungskraft technischen Neuerungen. Der Transrapid sei eine
solche.
    
    
ots Originaltext: Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.
Mitgliedsverband der UNICE
Postanschrift
11053 Berlin
Telekontakte
Tel.: (030) 2028-1566
Fax: (030) 2028-2566
Internet: http://www.bdi-online.de
E-Mail: M.Tuzina@bdi-online.de

Original-Content von: BDI Bundesverband der Deutschen Industrie, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BDI Bundesverband der Deutschen Industrie

Das könnte Sie auch interessieren: