BDI Bundesverband der Dt. Industrie

BDI: Deutsche Wirtschaft will Engagement in Brasilien verstärken

    Berlin (ots) - "Brasilien bleibt der wichtigste Wirtschaftspartner
Deutschlands in Lateinamerika - auch in schwierigen Zeiten." Dies
betonte Prof. Dr. Bernd Gottschalk, Vizepräsident des Bundesverbandes
der Deutschen Industrie (BDI), anlässlich der Eröffnung der
Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstage in Curitiba, Brasilien, vor
rund 600 Wirtschafts- und Regierungsvertretern.
    
    Trotz gegenwärtig konjunkureller Probleme besitze das Land enormes
Potenzial für die deutsche Industrie. Neben den traditionellen
Sektoren Automobil, Maschinenbau und Chemie biete der Ausbau der
Infrastruktur und die Diversifizierung im Energiebereich zahlreiche
Möglichkeiten für Wirtschaftskooperationen. Gottschalk zeigte sich
zuversichtlich, dass deutsche Unternehmen in den kommenden Jahren ihr
Engagement in Brasilien deutlich erweitern werden.
    
    BDI-Hauptgeschäftsführer Ludolf v. Wartenberg verwies auf die
Bedeutung eines schnellen Abschlusses der EU-Mercosur
Freihandelsverhandlungen. Wirtschafts- und Regierungsvertreter beider
Länder unterstrichen ihre Bereitschaft, sich stärker hierfür
einzusetzen. Ein Abschluss noch bis zum Jahr 2003 halten sie für
möglich.
    
    Der brasilianische Vizepräsident Prof. Dr. Marco Marciel hob
hervor, dass Brasilien die bestehenden Herausforderungen angenommen
habe. Die Erwartungen für das Wirtschaftswachstum lägen in diesem
Jahr bei 2,5 Prozent; bis September hätten sich ausländische
Investoren bereits mit 17 Mrd. USD in Brasilien engagiert.
    
    
ots Originaltext: Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen:
Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.
Mitgliedsverband der UNICE
Postanschrift
11053 Berlin
Telekontakte
Tel.: (030) 2028-1450
Fax: (030) 2028-2450
Internet http://www.bdi-online.de
E-Mail a.schultheiss@bdi-online.de

Original-Content von: BDI Bundesverband der Dt. Industrie, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BDI Bundesverband der Dt. Industrie

Das könnte Sie auch interessieren: