Bauer Media Group, TV Movie

Ben Affleck: Fühle mich oft unsicher und habe viele Ängste

Hamburg (ots) - Hollywoods Charming Boy gilt in der Szene als sexy, smart und hartnäckig. In einem Interview der Programmzeitschrift "TV Movie" räumt US-Filmstar Ben Affleck Schwächen ein. Er fühle sich oft unsicher und habe viele Ängste. "Ich wünschte, ich wäre furchtloser. Das würde mir bei vielen Dingen helfen", sagt der 28-jährige Kalifornier. Keine Erklärung findet der Schauspieler für das Scheitern seiner Beziehung mit Kollegin Gwyneth Paltrow. Sie sei eine tolle Frau, habe enormes Einfühlungsvermögen, ein großes Herz und sei sehr intelligent, lobt er. Er habe keine Ahnung, warum es mit beiden nicht geklappt habe. "Irgend etwas ging schief: unterschiedliche Auffassungen, ein anderer Lebensstil. Ich glaube, wir haben einfach geschnallt, dass wir ohne Beziehung besser miteinander auskommen." Liebe sei wie eine Lotterie. Zu Klagen von Männern, Frauen würden heute zu viel von ihnen erwarten, sagt Affleck: "Da ist etwas dran." Die Vorstellungen von dem, was maskulin und feminin sei, hätten sich geändert. "Aber ich finde das gar nicht schlecht. Wir Männer sind dadurch gezwungen, alte Rollenmuster zu hinterfragen." Es werde natürlich weiter von einem Mann erwartet, dass er stark ist. Er müsse aber auch zuhören und auf die Bedürfnisse von Frauen eingehen können. Entschieden wies Affleck Gerüchte zurück, er sei schwul. Dieses Gerücht sei entstanden, als er mit Paltrow Schluss gemacht habe. "Da hat ihr ein guter Freund gesteckt, dass ich was mit schwulen Männern hätte." Er sei geschockt gewesen. Man habe ihm damals sogar unterstellt, dass er mit seinem Kollegen Matt Damon ein Verhältnis habe. "Glücklicherweise hat Gwyneth diese Gerüchte nicht geglaubt. Sie kennt mich wie keine andere Frau." Diese Meldung ist unter Quellenangabe "TV Movie" zur Veröffentlichung frei. ots Originaltext: "TV Movie" Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Redaktion "TV Movie" Detlef Wos Tel.: 040/3019-3574 Original-Content von: Bauer Media Group, TV Movie, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: