BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.

BGA: Starker Außenhandel im August egalisiert Juli-Ausrutscher

Berlin (ots) - "Der Außenhandel stellt im August nach den verhagelten Julizahlen nochmals seine Stärke zur Schau. Damit bleibt insbesondere der Export trotz Abkühlung weiterhin auf neuem Rekordkurs. Erfreulich bei dieser Entwicklung ist die starke Nachfrage sowohl aus den EU-Ländern als auch aus den Drittländern." Dies erklärt Anton F. Börner, Präsident des Bundesverbandes Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) heute in Berlin zur Entwicklung des deutschen Außenhandels.

Zuvor hatte das Statistische Bundesamt die Außenhandelszahlen für den Monat August 2016 bekannt gegeben. Demnach betrug der Wert der deutschen Exporte 96,5 Milliarden Euro und der Wert der deutschen Importe 76,5 Milliarden Euro. Die Ausfuhren stiegen damit um 9,8 Prozent und die Einfuhren um 5,3 Prozent. Die Außenhandelsbilanz schloss damit mit einem Überschuss von 20,0 Milliarden Euro ab.

"Das schwierige weltwirtschaftliche Umfeld wird sich auch in den kommenden Monaten fortsetzen. Gleichwohl stimmt uns die leicht positive Entwicklung bei den Auftragseingängen verhalten optimistisch. Allerdings wird die Achterbahnfahrt im Außenhandel weiter anhalten. Auch fehlt es weiterhin an stabilen Wachstumsimpulsen aus der Weltwirtschaft. Gerade hier könnte jedoch die Handelspolitik wichtige Impulse mittels CETA und TTIP setzen", so Börner abschließend.

33, Berlin, 10. Oktober 2016

Pressekontakt:

Ansprechpartner:
André Schwarz
Pressesprecher
Telefon: 030/ 59 00 99 520
Telefax: 030/ 59 00 99 529
Original-Content von: BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: