BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.

BGA: Großhandel stabilisiert sich auf niedrigem Niveau

    Berlin (ots) - "Der Großhandel in Deutschland fängt sich allmählich wieder. Der freie Fall durch die Finanz- und Wirtschaftskrise scheint gestoppt. Die ersten Anzeichen für eine konjunkturelle Erholung schlagen sich aber noch nicht in einer stabilen Aufwärtsentwicklung nieder. Fast jedes zweite Unternehmen befürchtet eine weitere Verschlechterung der Finanzierungsbedingungen. Allein die Sorge vor einer Finanzklemme führt dazu, dass Investitionen zurückgehalten und Läger derzeit nicht wieder aufgebaut werden." Dies erklärte Anton F. Börner, Präsident des Bundesverbandes Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA), heute in Berlin zur Entwicklung der Großhandelsumsätzen im 3. Quartal 2009.

    Nach den vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes setzte der Großhandel in Deutschland im 3. Quartal 2009 nominal 17,2 Prozent und real 8,8 Prozent weniger als im Vorjahresquartal um. Die Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise sind im Produktionsverbindungshandel auch im 3. Quartal 2009 weiterhin deutlich spürbar. Dort wurden nominal 25,8 Prozent und real 12,1 Prozent weniger umgesetzt. Stabilisierender Faktor im Großhandel bleibt der Konsum. Dort lagen die Umsätze nominal um 4,8Prozent und real um 4,3 Prozent unter dem Vorjahresquartal.

    "Politik, Wirtschaft und Banken müssen ihr Engagement weiter fortsetzen, die Finanzierung der Unternehmen zu sichern, insbesondere wenn die Konjunktur weiter anzieht. Die Unternehmen sind dann in besonderem Maße auf Finanzierungen der Betriebsmittel für die Versorgung der Wirtschaft mit Waren und Rohstoffen angewiesen. Die Gefahr einer Kreditklemme hat sich angesichts der von der G20 angestrebten Erhöhung der Eigenkapitalunterlegung für Banken in Kombination mit einer konjunkturbedingten erschwerten Kreditfinanzierung weiter verschärft. Der einzige schnelle Ausweg aus dieser Sackgasse für die Kreditwirtschaft ist Unternehmenskredite zu verbriefen. Dazu bedarf es auch klarer Signale seitens der Politik.

    46, Berlin, 30. Oktober 2009

Pressekontakt:
Ansprechpartner:
André Schwarz
Pressesprecher
Telefon: 030/ 59 00 99 520
Telefax: 030/ 59 00 99 529

Original-Content von: BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: