NDR Norddeutscher Rundfunk

Vom schwierigen Umgang mit der Geschichte - Günter Grass und Oskar Negt auf NDR Radio 3

    Hamburg (ots) - Der Frühjahrsbestseller auf dem Buchmarkt heißt
"Im Krebsgang": In seiner neuen Novelle erzählt
Literaturnobelpreisträger Günter Grass vom Untergang der "Wilhelm
Gustloff", bei dem im Januar 1945 Tausende von Flüchtlingen
ertranken. Zentrale Passagen dieses Lehrstücks las Günter Grass am
12. April im vollbesetzten Großen Sendesaal des NDR-Funkhauses in
Hannover vor. Den 105 Minuten langen Mitschnitt dieser Lesung mitsamt
der Einführung von Hanjo Kesting sendet NDR Radio 3 am 5. Mai im
"Sonntagsstudio".
    
    Bereits am 1. Mai gibt es in diesem Programm einen "Texte und
Zeichen-Dialog" zwischen Günter Grass und dem Hannoverschen
Soziologen Oskar Negt, der über viele Jahrzehnte hinweg den
"öffentlichen Gebrauch der Vernunft" vorgeführt hat. Im Gespräch mit
Grass, der sich als engagierter Bürger des bundesrepublikanischen
Gemeinwesens versteht, geht es um eine Bestandsaufnahme der Probleme
dieses Landes fünf Monate vor der Bundestagswahl.
    
    Am Vorabend des 1. Mai, also am 30. April, spricht Wilhelm
Heinrich Pott in der Reihe "Texte und Zeichen-Thema" mit Oskar Negt
über dessen neues Buch "Arbeit und menschliche Würde". Dabei geht es
um Negts zentrale Thesen: Erwerbsarbeit ist für die große Mehrheit
der Bevölkerung das wesentliche Mittel, um Achtung und Selbstachtung
zu erwerben. Die Ausgrenzung aus dem Erwerbsleben ist ein Gewaltakt,
"ein Anschlag auf die körperliche und seelische Integrität der
Menschen". Negts Konsequenz: "Nur eine politisch verantwortliche
Ökonomie kann die Spaltung der Gesellschaft bewältigen und in Zukunft
eine friedensfähige Weltordnung garantieren."
    
    Die Sendetermine im Programm von NDR Radio 3 auf einen Blick:
    
    Dienstag, 30. April, 19.05 Uhr
    Texte und Zeichen-Thema: "Arbeit und menschliche Würde"
    Der Sozialwissenschaftler Oskar Negt - befragt von Wilhelm
Heinrich Pott
    
    
    Mittwoch, 1. Mai, 17.30 Uhr
    Texte und Zeichen-Dialog: Ein Gespräch zwischen Günter Grass und
Oskar Negt
    
    Sonntag, 5. Mai, 20. 15 Uhr
    Sonntagsstudio: "Im Krebsgang". Günter Grass liest aus seiner
neuen Novelle. Einführung Hanjo Kesting.
    
    
ots Originaltext: NDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen:

Iris Bents                    
040/4156-2304

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: