NDR Norddeutscher Rundfunk

Tierfilmer Jan Haft bekommt Deutschen Biodiversitätspreis

Hamburg (ots) - Der Natur- und Tierfilmer Jan Haft hat am Freitag, 28. März, in Hamburg den mit 10.000 Euro dotierten Deutschen Biodiversitätspreis 2014 der Heinz Sielmann Stiftung erhalten. Jan Haft, der als einer der besten Tierfilmer der Welt gilt, drehte für den NDR Naturfilm zahlreiche, vielfach preisgekrönte Dokumentationen, darunter "Mythos Wald" und "Wildes Skandinavien".

In seiner Laudatio bei der Verleihung sagte NDR Intendant Lutz Marmor: "Jan Haft ist ein Tierfilmer aus echter Leidenschaft in der Tradition des großen Heinz Sielmann. Er macht Fernsehen auf internationalem Topniveau und wird dafür zu Recht ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch!"

Hafts Dokumentation "Andalusien" (2004) war der erste im HD-Format produzierte Film der Reihe "Expeditionen ins Tierreich". 2005 drehte Haft den international mit mehr als 30 Preisen ausgezeichneten Film "Die Wiese". Der Zweiteiler "Mythos Wald" (2009) bekam auf den beiden wichtigsten Naturfilmfestivals der Welt gegen Konkurrenten etwa von der BBC und von National Geographic jeweils die begehrte Auszeichnung "beste Kamera". Danach folgten u. a. der Kinofilm "Das grüne Wunder - Unser Wald" und für Das Erste der Zweiteiler "Wilder Rhein". In der zweiten Jahreshälfte wird Das Erste Hafts Zweiteiler "Geheimnisvoller Garten" zeigen.

In der Begründung der Stiftung für die Preisverleihung heißt es über Jan Haft: "Er löst bei den Menschen eine Begeisterung für die Natur aus, die nicht nur in ihr Bewusstsein dringt, sondern auch in deren Herzen. Die biologische Vielfalt auf unserem Planeten, Grundlage allen Lebens und das eigentliche Wesen von Natur, spiegelt sich in der Person und dem Schaffen von Jan Haft wider."

Pressekontakt:

Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Iris Bents
Tel: 040-4156-2304

http://www.ndr.de
https://twitter.com/ndr
Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: