NDR Norddeutscher Rundfunk

90,3 exklusiv: Hamburger Sozialbehörde kannte Aktivitäten des Vereins zur Betreuung Arbeitsloser

Hamburg (ots) - Der "Verein zur Betreuung von Arbeitslosen und Arbeitslosenselbsthilfegruppen e.V." hätte der Hamburger Behörde für Arbeit, Gesundheit und Soziales (BAGS) regelmäßige Einnahmen verschwiegen - so einer der Vorwürfe, die die BAGS veranlassten, am vergangenen Dienstag dem Verein die Zuwendungen zu streichen. Der NDR Hamburg-Welle 90,3 liegen jetzt Informationen vor, nach denen die Hamburger Sozialbehörde den Verein bis einschließlich 1999 allerdings regelmäßig überprüft und nie Beanstandungen gehabt habe. Außerdem wurden der Sozialbehörde die ausführlichen Jahresberichte geschickt. Aus denen gingen alle Aktivitäten des Vereins, auch die Teilnahme an politischen Aktionen, hervor. Auch dies wurde von der Sozialbehörde in all den Jahren nie beanstandet. Erst Ende des vergangenen Jahres hat die Sozialbehörde sämtliche Unterlagen des Vereins geprüft. Eingesehen wurden das Journal, Buchungsunterlagen und der Jahresabschluss. Unter der Position 3530 waren dort auch sämtliche Einnahmen des sogenannten Partyservice gebucht, rund 800 Mark monatlich. Die Behördenprüfer konnten anhand der Unterlagen sehen, wer wann was bestellt hatte und was für jede einzelne Position bezahlt worden war - und wofür dieses Geld dann wieder ausgegeben wurde. Aus den Unterlagen geht außerdem hervor, wie sämtliche anderen Finanzen des Vereins verwendet worden sind. Die Prüfer der Sozialbehörde hätten erstens nie Kritik geäußert und zweitens dem Verein bestätigt, dass seine Buchhaltung in Ordnung sei, so die Informationen von 90,3-Reporter Bernd Seguin. Im Gegenteil: Alljährlich sei dem Verein testiert worden, seine Mittel ordnungsgemäß gebucht und ausgegeben zu haben. ots Originaltext: NDR Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Iris Bents NDR-Pressestelle Rothenbaumchaussee 132 20149 Hamburg Tel.: 040/4156-2304 Fax: 040/4156-2199 E-Mail: i.bents@ndr.de Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: