NDR Norddeutscher Rundfunk

Dr. Erwin Marcus: Abschied vom NDR nach fast drei Jahrzehnten

Hamburg (ots) - 1500 Mal hat er am NDR-Sorgentelefon gesessen, konnte er fast 10 000 Anrufern mit seinen Ratschlägen weiterhelfen. Jetzt zieht sich Dr. Erwin Marcus, in diesem Jahr 75 geworden, nach fast drei Jahrzehnten Arbeit für die NDR-Sendereihe "Was wollen Sie wissen?" zurück und wird sich nun ausschließlich seinem Privatleben widmen. Von einer "Zäsur für den NDR" sprach Hörfunk-Chefredakteur Joachim Knuth am Mittwoch, 20. Dezember, bei einem Empfang im Hamburger Funkhaus, zu dem der Sender aus Anlass der Verabschiedung von Dr. Marcus eingeladen hatte. "30 Jahre lang waren Sie der Berater unserer Hörerinnen und Hörer, Sie waren der Berater in Norddeutschland." Seine letzte Sendung hatte Dr. Marcus am Vorabend des Empfangs aufgezeichnet. Sie ist am Donnerstag, 28. Dezember, ab 21.05 Uhr auf NDR 4 INFO zu hören. Auch am Donnerstag, 21. Dezember, gibt es zur selben Zeit eine Ausgabe von "Was wollen Sie wissen?" - es ist die vorletzte. Im kommenden Jahr wird NDR 4 INFO das Angebot an Service- und Beratungssendungen noch ausweiten. Dreimal pro Woche, von Dienstag bis Donnerstag, haben die Hörerinnen und Hörer des Informationsprogramms künftig in der "Redezeit" ab 21.05 Uhr Gelegenheit, den Rat von Experten einzuholen oder sich in Diskussionen zu aktuellen Fragen einzuschalten. Eine neue Telefonnummer brauchen sich die Anrufer aber nicht einzuprägen. Joachim Knuth: "Die 44 17 77, die Nummer von Dr. Marcus und eine der bekanntesten in Norddeutschland, die werden wir für unsere Redezeit-Sendungen behalten. Auch auf die Gefahr hin, dass vielleicht der eine oder andere Anrufer dann in die Live-Sendung hinein fragen wird: Ist Dr. Marcus gar nicht da?" ots Originaltext: NDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Martin Gartzke NDR-Pressestelle Rothenbaumchaussee 132 D-20149 Hamburg Tel. 040/4156-2301 Fax 040/4156-2199 Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: