NDR Norddeutscher Rundfunk

Patricia Kaas und das NDR Hannover Pops Orchestra - gemeinsames Konzert am 6. Juli auf der EXPO 2000

Hannover (ots) - Die große Dame des französischen Chansons, die Frau mit der rauchigen Blues-Stimme, kurzum Frankreichs Topstar Patricia Kaas, spielt am 6. Juli 2000 gemeinsam mit dem NDR Hannover Pops Orchestra auf der EXPO in Hannover. Seit über zehn Jahren ist die in Lothringen geborene Sängerin im Musikgeschäft, und nach wie vor begeistert sie ihre Fans weltweit durch ihre unverwechselbare Stimme und ihre große Ausdrucksstärke. Mühelos gelingt es ihr dabei, ein breite Spektrum von Chanson, Pop, Rock bis hin zu Blues abzudecken. Besonders Live-Konzerte zeigen das Talent von Patricia Kaas, mit ihrem Publikum zu spielen, es zu faszinieren und mit in die Show einzubeziehen. In der Preussag-Arena auf dem Weltausstellungsgelände in Hannover tritt sie am kommenden Donnerstag gemeinsam mit den Musikerinnen und Musikern des NDR Hannover Pops Orchestra auf, mit denen sie schon 1999 durch Deutschland tourte. Das Orchester, hinter dem sich die Radio-Philharmonie Hannover des NDR verbirgt, wurde 1998 nach dem Vorbild großer amerikanischer Orchester gebildet. In den USA sind sogenannte Cross-Over-Projekte zwischen E- und U-Musik schon lange fester Bestandteil der Musikkultur. Das NDR Hannover Pops Orchestra ist bisher das erste und bislang einzige Orchester dieser Art in Europa. Gemeinsam mit den etwa 80 Musikerinnen und Musiker wird Patricia Kaas ihre größten Hits und Lieder aus ihrem aktuellen Album vortragen. Das Konzert wird von NDR 2 präsentiert. Karten gibt es telefonisch beim EXPO-Call-Center unter der Rufnummer 0-2000 oder im EXPO Café Hannover. ots Originaltext: NDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Carolin Cords c/o NDR-Pressestelle Rothenbaumchaussee 132 20149 Hamburg Tel.: 040-4156-2311 (oder 0170-337 3809) Fax: 040-4156-2199 Email: c.cords.fm@ndr.de Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: