NDR Norddeutscher Rundfunk

NDR Koproduktion "Der Baader Meinhof Komplex" geht ins Rennen um einen Oscar

Hamburg (ots) - Die NDR Koproduktion "Der Baader Meinhof Komplex" von Regisseur Uli Edel soll Deutschland im Ringen um einen Oscar für den besten nicht englischsprachigen Film vertreten. Der Film beginnt mit den Studentenprotesten Ende der 60er-Jahre und endet mit der Ermordung des Arbeitgeberpräsidenten Hanns Martin Schleyer 1977 auf dem Höhepunkt des Terrors im "Deutschen Herbst". Volker Herres, NDR Programmdirektor Fernsehen: "Als ich bei der Premiere erfuhr, dass der Film ins Rennen um den Oscar geht, habe ich mich sehr gefreut. Diese Produktion ist eine Teamleistung von Weltrang - mit einer fulminanten Besetzung. Für mich als Zeitzeugen wird die Brutalität der RAF wieder gegenwärtig, ihr Mythos zerstört und die nackte Wahrheit dieser Mörderbande tritt zu Tage - endlich!" Am Dienstag (16. September) hatte German Films, die Auslandsvertretung der deutschen Filmbranche, in München mitgeteilt, dass "Der Baader Meinhof Komplex" von deutscher Seite für den Wettbewerb um den Oscar als bester Auslandsfilm benannt wird. "Die großartige schauspielerische Leistung und die außergewöhnliche filmische Umsetzung der Geschichte erlaubt einen Blick auf die Zeit der frühen 70er-Jahre der Bundesrepublik Deutschland, ohne dabei die Täter zu glorifizieren", hieß es zur Begründung. 17. September 2008/RP Pressekontakt: NDR Norddeutscher Rundfunk NDR Presse und Information Telefon: 040 / 4156 - 2300 Fax: 040 / 4156 - 2199 Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: