Verband kommunaler Unternehmen e.V. (VKU)

AGFW und VKU unterzeichnen Kooperations-Vereinbarung
Ausbau der Klimaschutztechnologie
Kraft-Wärme-Kopplung stärken

Berlin/Frankfurt am Main (ots) - Der AGFW I Energieeffizienzverband für Wärme, Kälte und KWK und der Verband kommunaler Unternehmen e. V. (VKU) haben eine intensivere Zusammenarbeit vereinbart. "Die Mitgestaltung der europäischen und deutschen Klimaschutzpolitik ist für die Unternehmen eine Chance, den Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung und der Nah- und Fernwärmeversorgung voranzubringen. In dieser Situation braucht die Branche eine schlagkräftige und zukunftsorientierte Bündelung durch ihre Verbände", erklärten die Präsidenten Stephan Schwarz (AGFW) und Oberbürgermeister Stephan Weil (VKU) anlässlich der Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung zwischen den beiden Verbänden. "Außerdem wollen wir den politischen Rückenwind nutzen, um in der Öffentlichkeit noch stärker für die energieeffiziente und klimaschonende Kraft-Wärme-Kopplung zu werben."

Zur Verbesserung der wirtschaftspolitischen Interessenvertretung und der Dienstleistungen für die Mitgliedsunternehmen vereinbarten AGFW und VKU in einem ersten Schritt eine Verzahnung der Gremienarbeit beider Verbände. So sind die Zukunftsthemen "Wärmeheizkraftwirtschaft (KWK)" und "Stadtentwicklung" zusammengefasst. Auch soll die weitere Sacharbeit der beiden Verbände frühzeitig abgestimmt werden. Somit ergänzen sich beide Verbände in idealer Weise durch ihre Kompetenzen, die Steigerung von Energieeffizienz auf kommunaler Ebene zu begleiten.

AGFW vertritt die Interessen von 228 nationalen und internationalen Wärmeversorgern aller Größenklassen und Unternehmensstrukturen mit einer Wärmeabgabe von rund 71 TWh pro Jahr sowie 149 Unternehmen der her-stellenden Industrie.

Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) repräsentiert rund 1.350 kommunale Unternehmen. Die 520 Stadt-werke mit der Sparte Wärmeversorgung verfügen über eine installierte elektrische Leistung in KWK von rund 6.300 MW elektrisch. Jährlich produzieren sie rund 20 TWh Strom sowie rund 130.000 TJ/a Wärme.

Die gemeinsame Interessenvertretung durch VKU und AGFW repräsentiert rund 85 % des Wärme-, Kälte- und KWK-Marktes.

Pressekontakt:

AGFW e.V.
Harald Rapp
Stresemannallee 28, 60596 Frankfurt am Main
Fon +49(0)69.63 04-418
Fax +49(0)69.63 04-391
h.rapp@agfw.de

VKU e.V.
Wolfgang Prangenberg
Brohler Straße 13, 50968 Köln
Fon +49(0)221/3770-206
Fax +49(0)221/3770-266
prangenberg@vku.de

Original-Content von: Verband kommunaler Unternehmen e.V. (VKU), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Verband kommunaler Unternehmen e.V. (VKU)

Das könnte Sie auch interessieren: