Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Kämpferische Gewerkschaften Starke Signale Sigrun Müller-Gerbes

Bielefeld (ots) - Gewerkschaften werden kämpferischer - und das ist auch richtig so. Wie sonst sollen sie ihren Anliegen im Vielklang der Interessengruppen, die sich immer lautstärker zu Wort melden, noch Gehör verschaffen? Vor allem aber: Wie sonst sollen sie den gestiegenen Ansprüchen der eigenen Mitgliederschaft gerecht werden? Den Gewerkschaften geht es nicht anders als Parteien oder Vereinen: Ihnen laufen die Mitglieder davon. Die Zahl der organisierten Beschäftigten ist seit 20 Jahren rückläufig, nur noch etwa jeder fünfte Arbeitnehmer hat einen Gewerkschaftsausweis. Auch wenn neuere Zahlen darauf hindeuten, dass der Abschwung zumindest gebremst ist: Die Gewerkschaften tun gut daran, starke Signale an ihre Kundschaft zu senden. "Wir kämpfen für Euch" heißt die Botschaft, die sich eben nicht über einen Kuschelkurs mit den Arbeitgebern vermitteln lässt. Zumal sich ordentliche Tarifabschlüsse ohnehin nicht erkuscheln lassen.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: