Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Hannelore Kraft: Nazi-Täter mit aller Härte zur Rechenschaft ziehen NRW-Ministerpräsidentin fordert "Null-Toleranz"-Kurs gegen Rechtsextreme

Bielefeld (ots) - NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft ist zutiefst "schockiert" darüber, dass Rechtsextreme und Neo-Nazis den Bürgermeister von Tröglitz aus dem Amt gedrängt haben. "Die Vorgänge in Tröglitz sind ein fatales Signal. Wir haben gemeinsam die Pflicht, die öffentliche Sicherheit zu organisieren, damit genau eine solche Situation nicht eintritt. Bei Rechtsextremen und Neo-Nazis gilt Null Toleranz. Wir werden mit aller Härte die Täter zur Rechenschaft ziehen", sagte Kraft der in Bielefeld erscheinenden "Neuen Westfälischen" (Montagausgabe). Sie sei schockiert über die Dreistigkeit der Täter. "Dagegen muss der Rechtsstaat mit aller Konsequenz vorgehen und die Zivilgesellschaft mit aller Entschiedenheit sagen: Nie wieder!" sagte Kraft.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: