Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Kommentar: Hauptstadtflughafen Milliardengrab ANDREA FRÜHAUF

Bielefeld (ots) - Das Desaster um den Hauptstadtflughafen nimmt kein Ende. Auch mit dem neuen Flughafenchef Hartmut Mehdorn ist noch immer nicht klar, wann der BER seinen Betrieb endlich aufnehmen wird. Stattdessen müssen die Steuerzahler hilflos zusehen, wie immer weitere Milliarden versenkt werden. Womöglich wäre ein Abriss am Ende billiger. Mehdorn hatte sein Amt vor gut einem Jahr mit großem Selbstbewusstsein angetreten. Nun müsste er eigentlich kleinlaut einräumen, dass auch er der Aufgabe nicht gewachsen ist. Denn das Grundübel ist noch immer nicht behoben. Der fehlerhafte Brandschutz wurde bereits vor Jahren erkannt, aber bis heute fehlt dafür ein neues schlüssiges Konzept. So fordert Mehdorn eine weitere Geldspritze, ohne eine Antwort auf die wesentlichen Fragen zu geben. Zu allem Übel scheiterte der neue Aufsichtsratschef Klaus Wowereit schon bei seinem ersten Versuch als Chefkontrolleur. Auch wenn er das Geld jetzt zurückhält, Lösungen hat auch er nicht.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: