Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Urteil im Concorde-Prozess Halbherzige Richter PETER HEUSCH, PARIS

Bielefeld (ots) - Auf eine Verkettung verhängnisvoller Umstände hatten schon die Ermittler der französischen Behörde für Flugunfälle den Absturz eines Concorde-Jets bei Paris zurückgeführt. Zumindest indirekt gibt ihnen die Justiz nun Recht. Allein Mitschuldige, aber keine Schuldigen wollen die Richter ausgemacht haben - nach 10 Jahren quälender Wahrheitssuche.   Es ist zwar richtig, dass der Prozess keine neuen Erkenntnisse über die Ursache der Katastrophe zu Tage förderte. Trotzdem hinterlässt das Urteil einen äußerst faden Nachgeschmack. Zum einen, weil es offiziell die These zementiert, der zufolge der Absturz des angeblich sichersten Passagierflugzeugs der Welt weder vorhersehbar noch zu verhindern war. Zum anderen, weil die Richter sich selber widersprechen, indem sie zahlreiche Verfehlungen benennen und ahnden, die den Unfallverlauf überhaupt erst ermöglicht haben.   Allein zwischen den Zeilen des Urteilsspruchs kann man herauslesen, dass Fahrlässigkeit von Verantwortungsträger wohl ebenso zu dem Tod von 113 Menschen beigetragen hat wie ein mangelhaft montiertes Metallteil. Mit solcher Halbherzigkeit aber können die Hinterbliebenen nicht leben.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de
Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: