Neue Westfälische: Mexiko-Grippe: Mehrere Verdachtsfälle in Bielefeld

Bielefeld (ots) - Drei Bielefelder, zwei Männer und eine Frau, liegen auf einer Isolierstation im Krankenhaus, weil der Verdacht besteht, dass sie sich mit der Schweinegrippe infiziert haben. Zwei von ihnen sind mit einer fieberhaften Erkältung gerade von einer Mexiko-Reise zurückgekehrt. Die Schwester eines der Mexikoreisenden hat sich offenbar in Bielefeld angesteckt, berichtet die in Bielefeld erscheinende Neue Westfälische (Dienstagausgabe). Das bestätigte Dr. Peter Schmid, stellvertretender Leiter des Gesundheitsamtes in Bielefeld. Das Ergebnis des molekular-biologischen Nachweises wird für den späten Montagabend erwartet. Pressekontakt: Neue Westfälische Jörg Rinne Telefon: 0521 555 276 joerg.rinne@neue-westfaelische.de

Das könnte Sie auch interessieren: