IMG - Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Land der Frühaufsteher erhöht Qualität der Verkehrsinfrastruktur: Fast Zwei Millionen Euro für Galileo-Testfeld in Sachsen-Anhalt

Magdeburg (ots) - Nach mehrmonatiger Vorbereitung der Landesinitiative zur angewandten Verkehrsforschung werden an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg jetzt ein Entwicklungslabor und ein Testfeld für Navigation, Ortung und Kommunikation in Verkehr und Logistik (Galileo-Testfeld Sachsen-Anhalt) aufgebaut. Zu diesem Projekt, in das fast zwei Millionen Euro investiert werden, haben Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Dr. Karl-Heinz Daehre, Wirtschaftsminister Dr. Reiner Haseloff, Kultusstaatssekretär Valentin Gramlich sowie Uni-Rektor Prof. Dr. Klaus Erich Pollmann in Magdeburg eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. "Mit dem Galileo-Testfeld werden die Rahmenbedingungen dafür geschaffen, die Verkehrsforschung in Sachsen-Anhalt auf ein anwendungsorientiertes Zukunftsprojekt zu konzentrieren", sagte Daehre im Anschluss an die Unterzeichnung.

Nach Auskunft des Verkehrsministers, der für die Koordinierung der Landesinitiative verantwortlich ist, sind damit die Grundlagen dafür geschaffen, dass sich Forschungseinrichtungen und Unternehmen aus Sachsen-Anhalt an dieser technologischen Entwicklung von europäischer Dimension beteiligen können. "Das ist ein Meilenstein für die Otto-von-Guericke-Universität in der Landeshauptstadt, aber auch für den Forschungs- und Technologiestandort Sachsen-Anhalt insgesamt", betonte Daehre.

Finanziert werden der Aufbau und der Betrieb des Galileo-Testfeldes von den drei beteiligten Ressorts. In diesem und im nächsten Jahr werden an der Otto-von-Guericke-Universität 1,8 Millionen Euro in Messtechnik, Sensorik, Software und Laborausstattung investiert sowie 180.000 Euro für wissenschaftliches Personal zur Verfügung gestellt. Damit können bereits 2009 die ersten Forschungs- und Entwicklungsprojekte durchgeführt werden. Dabei liegt der Schwerpunkt auf Beteiligungen sachsen-anhaltischer Konsortien aus Universität, außeruniversitären Forschungsinstituten und Industriepartnern an nationalen und europäischen Forschungsprogrammen. "Eine wichtige Voraussetzung für anhaltendes Wirtschaftswachstum ist die Qualität der Verkehrsinfrastruktur. Um diese auf dem modernsten Stand zu halten, beteiligen wir uns an der Investition in die Verkehrsforschung", sagte Wirtschaftsminister Dr. Reiner Haseloff.

"Wir erwarten von unserer ressortübergreifenden Förderstrategie eine nachhaltige Wirkung zur Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen in der Schlüsselbranche Verkehr und Logistik", bekräftigten die Minister. Dem Land sei deshalb die Einbindung und Förderung von kleinen und mittleren Unternehmen besonders wichtig.

Kontakt:

   Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
   Frau Katharina Vorwerk 
   Referentin für Öffentlichkeitsarbeit 
   Universitätsplatz 2 
   39106 Magdeburg 
   Telefon: 0391/67 18 751  
   Mobil: 0160/90370087 
   Fax: 0391/67 11 153 
   E-Mail: katharina.vorwerk@ovgu.de 
www.uni-magdeburg.de 

Diese Pressemitteilung wurde durch den Frühaufsteher-Themendienst der "Sachsen-Anhalt. Wir stehen früher auf."-Standortkampagne veröffentlicht. Sachsen-Anhalt erhält in der Förderperiode 2007-2013 rund 3,4 Mrd. Euro EU-Strukturfondsmittel.

www.investieren-in-sachsen-anhalt.de

Pressekontakt:

Frauke Flenker-Manthey
Pressesprecherin
Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt
Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg
Tel.: 0391-567 7076
Fax: 0391-567 7081
E-Mail: flenker-manthey@img-sachsen-anhalt.de
www.investieren-in-sachsen-anhalt.de

Original-Content von: IMG - Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: IMG - Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Das könnte Sie auch interessieren: