Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: OSTSEE-ZEITUNG Rostock zur Steuerschätzung

Rostock (ots) - Schäuble und seine Kollegen in den Ländern haben Recht, wenn sie weiter auf strikte Haushaltsdisziplin pochen. Nicht nur, weil es die Schuldenbremse gibt, die Selbstverständliches im Grundgesetz verankert hat, nämlich dass wirtschaftlich gute Zeiten zum Rückführen der Schulden genutzt werden müssen. Die unerwartet kräftige Erholung der Konjunktur ist eine Ausnahme. Sie wird nicht ewig anhalten und steht obendrein noch auf wackeligem Fundament. Ein Risiko sind die USA. Die haben zwar ökonomisch an Bedeutung verloren. Aber gewichtig genug, um die Weltkonjunktur zum Absturz zu bringen, ist die kriselnde Supermacht allemal noch.

Pressekontakt:

Ostsee-Zeitung
Thomas Pult
Telefon: +49 (0381) 365-439
thomas.pult@ostsee-zeitung.de

Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ostsee-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: