Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: Nullrunden für Rentner

    Rostock (ots) - Wahrlich keine guten Nachrichten für die Rentner: Sieben magere Jahre stehen ihnen bevor. Und anders als in der Bibel sind ihnen anschließend keineswegs sieben fette Jahre sicher. Nur wenn die Wirtschaft sich dauerhaft erholt und die Unternehmen auch ihre Arbeitnehmer an den steigenden Gewinnen teilhaben lassen, winken den Senioren nach 2016 wieder echte Rentenerhöhungen. Gelingt es den Gewerkschaften nicht, bei guter Konjunktur auch gute Lohnzuschläge durchzusetzen, dann wird es für die Rentner bei Mini-Erhöhungen bleiben. Dann werden sie weiterhin Solidaropfer bringen müssen. Denn auf Solidarität zwischen den Generationen beruht nun mal unser Rentensystem. Woher soll das Geld für ein dickes Renten-Plus kommen, wenn die Gehälter niedrig, die Arbeitslosenzahlen hoch sind und die Beitragszahler immer weniger werden?

Pressekontakt:
Ostsee-Zeitung
Jan-Peter Schröder
Telefon: +49 (0381) 365-439
jan-peter.schroeder@ostsee-zeitung.de

Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ostsee-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: