Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: OSTSEE-ZEITUNG (Rostock) zum Konjunkturpaket des Bundes

    Rostock (ots) - Ein klassisches Konjunkturprogramm, wie das die alte Bundesrepublik aus den 70er Jahren kennt, produziere nur ein Strohfeuer und neue Schulden, schimpft die Kanzlerin. Nimmt man das wirklich ernst, dann beschließt Merkels Kabinett heute ein Maßnahmepaket, das höchstens ein Strohfeuerchen entzünden wird. Schon von den Dimensionen her wird das Sammelsurium von Einzelmaßnahmen die bedrohlich lahmende Konjunktur nicht wieder flott machen. Und statt eines großen, die Binnenkonjunktur befeuernden Steuerschnitts, etwa der Senkung der Mehrwertsteuer oder der Abschaffung des Solidaritätszuschlages, verharrt Merkel im Kleinklein. Mutig, wie beim Rettungspaket für die deutschen Geldhäuser, ist das nicht.

Pressekontakt:
Ostsee-Zeitung
CvD
Telefon: +49 (0381) 365-439
jan-peter.schroeder@ostsee-zeitung.de

Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ostsee-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: