Der Kinderkanal ARD/ZDF

Es wird gespenstig mit "Caspers Gruselschule"
Premiere der Animationsserie am 25. November 2009

    Erfurt (ots) - Casper, das kleine Gespenst, ist zu nett für die Schreckenswelt. Aus diesem Grund beschließen seine drei Onkel, ihn auf die Gruselschule zu schicken. Welche spannenden Abenteuer er dort erlebt, zeigt der KI.KA in "Caspers Gruselschule" (ZDF) ab 25. November, immer Montag bis Freitag um 16:25 Uhr in einer Doppelfolge.

    In der Gruselschule sitzen unter anderem Werwölfe, Mumien, Skelette, Vampire und Zombies in den Schulbänken. Diese sollen hier zu fiesen, gemeinen Ungeheuern erzogen werden. Jedes unfaire Verhalten gegenüber Mitschülern wird belohnt. Freundlichkeit und Rücksicht dagegen kritisiert, wenn nicht sogar bestraft. Kontakt zu den "Fleischies", wie die Schreckenswesen die Menschen nennen, ist absolut verboten, es sei denn, man will ihnen Angst und Schrecken einjagen. Hier passt der gutmütige Casper ganz und gar nicht hinein, heißt sein bester Freund doch Jimmy und ist ein Menschenkind. Aber auch in der Schreckenswelt findet Casper dank seiner Liebenswürdigkeit und Hilfsbereitschaft schnell gute Freunde.

    Das Kinderbuch "Casper, the Friendly Ghost" von Seymour Reit und Joe Oriolo erschien erstmalig 1939. Sechs Jahre später entstand bereits der erste Zeichentrickfilm. Seitdem sind Caspers Geschichten unzählige Male verfilmt worden und das freundliche Gespenst hat sich zu einer der beliebtesten und bekanntesten Zeichentrickfiguren der Welt entwickelt. Die Folgen sind ein Remake der bekannten Serie zum 60. Jahrestag seines ersten Erscheinens.

    Die 26-teilige amerikanische Animationsserie "Caspers Gruselschule" (ZDF) zeigt der KI.KA ab 25. November montags bis freitags um 16:25 Uhr in einer Doppelfolge. Verantwortliche Redakteurin beim ZDF ist Nicolette Vormbruck.

Pressekontakt:
Kontakt:

Der Kinderkanal ARD/ZDF
Marketing & Kommunikation
Telefon: 0361/218-1827
Fax: 0361/218-1831
Email: kika-presse@kika.de
www.kika-presse.de



Weitere Meldungen: Der Kinderkanal ARD/ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: