ASB-Bundesverband

ASB startet umfangreiches Projekt zur Minenräumung in Kroatien / Deutsche Bundesregierung unterstützt die Hilfsorganisation mit 800.000 EUR

    Köln (ots) - 380.000 Quadratmeter Land wird der
Arbeiter-Samariter-Bund in Ost- und Westslawonien sowie in der Region
Banovina-Kordun in den nächsten sechs Monaten von Minen befreien.
Diese Regionen gehören zu den am stärksten mit Minen belasteten
Gebieten Kroatiens. Das verminte Gelände stellt das größte Hindernis
für die Rückkehr von Flüchtlingen dar. "Außerdem können die Menschen,
die jetzt schon dort leben, ihre Felder und Gärten nicht bestellen,
Kinder geraten beim Spielen in Lebensgefahr", erläutert Wolfgang
Gressmann, Leiter des ASB-Büros in Kroatien. Neben Wohngebieten
werden Versorgungseinrichtungen, Verkehrswege und
Infrastruktureinrichtungen von Minen, Munitionsresten und
Blindgängern geräumt. Auch die Aufklärung der Menschen über die
Gefahren, die von Minen und Blindgängern ausgehen, ist ein wichtiger
Aspekt der Arbeit des ASB.  Insgesamt 800.000 EUR stellt die
Bundesregierung für dieses Großprojekt zur Verfügung.
    
    Kroatien gehört zu den zehn am stärksten verminten Ländern der
Erde. Während des Krieges wurde nach Schätzungen der kroatischen
Minenbehörde CROMAC (Croatian-Mine-Action-Center) mehr als eine
Million Minen verlegt. Insgesamt 419 Menschen starben zwischen 1991
und 2001 bei Minenunfällen, rund 1.400 Menschen wurden verletzt.
    
    Der Arbeiter-Samariter-Bund engagiert sich in Kroatien seit 1996
mit Projekten im Wert von insgesamt rund 55 Mio. EUR für die Rückkehr
der Flüchtlinge und den Wiederaufbau in den ehemaligen
Kriegsgebieten. Bisher hat er dort mit Unterstützung der
Bundesregierung 1,6 Millionen Quadratmeter Boden minenfrei geräumt.
    
    
ots Originaltext: Arbeiter-Samariter-Bund
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Kontakt für Interviewanfragen und weitere Informationen:
ASB-Pressestelle,
Tel. 0221/47605-296, -224, Fax: -297
ASB im Internet: http://www.asb-online.de

Original-Content von: ASB-Bundesverband, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ASB-Bundesverband

Das könnte Sie auch interessieren: