STERN TV

stern TV - Mittwoch, 25.06.2014, 22:15 Uhr - live bei RTL, Moderation: Steffen Hallaschka

Köln (ots) - Ein Leben mit der Nervenkrankheit ALS: Wie geht es Sabine Niese?

Der Besuch eines Festivals, Aufnahmen im Tonstudio oder eine Flugreise: Obwohl Sabine Niese unheilbar krank ist und seit Jahren im Rollstuhl sitzt, ist die 39-Jährige nicht zu bremsen. Aktuell plant sie sogar einen Camping-Urlaub in England. Sie will die Zeit, die ihr bleibt, genießen. Und sie will sich nicht unterkriegen lassen von der Krankheit, die langsam zum Tode führt. Sabine Niese leidet unter Amyotrophe Lateralsklerose, kurz ALS - einer Nervenkrankheit, die den gesamten Körper nach und nach lähmt. Die voraussichtliche Lebenszeit der Erkrankten reicht von einigen Monaten bis zu fünf Jahren. stern TV begleitet die dreifache Mutter bereits seit 2009 mit der Kamera - und zeigt, wie die Familie ihren Alltag meistert. Als stern TV Sabine Niese das letzte Mal traf, bereitete sie sich gerade auf eine Stammzellenbehandlung vor. Wie sie den Eingriff heute beurteilt und wie es ihr geht - darüber spricht Steffen Hallaschka mit Sabine Niese und ihrem Ehemann Jörg live bei stern TV.

Nach Dinosaurier-Fund in Argentinien: stern TV geht selbst auf Spurensuche

Es war eine Entdeckung, die weltweit für Schlagzeilen sorgte: In Argentinien haben Forscher vor einigen Wochen die bisher größten Überreste von Dinosauriern gefunden: Die Knochen lassen darauf schließen, dass dort Tiere gelebt haben, die 40 Meter lang und 20 Meter hoch waren. Ob es auch in Deutschland vergleichbare Spuren von Dinosauriern gibt? stern TV wollte das genauer wissen - und hat sich auf die Suche gemacht. Was dabei rausgekommen ist, warum man auch Deutschland durchaus als Dino-Land bezeichnen kann und wie aufwändig die Ausgrabungen und Präparierungen von Funden sind: die Ergebnisse der Spurensuche live bei stern TV. Zu Gast im Studio sind Armin Schmitt vom Dinopark Münchehagen und Dr. Oliver Wings vom Landesmuseum Hannover.

Eine Mauer gegen Kinderlärm: Berliner Bauprojekt erhält "Stern der Woche"

Es sind unglaubliche Szenen, die sich in Berlin Dahlem abspielen: Mitten in dem noblen Villenviertel wurde eine Mauer errichtet - mit ihren fünf Metern ist sie sogar noch höher als es die Berliner Mauer einst war. Viele Anwohner trauten ihren Augen nicht, als die Bauarbeiten begannen. Berlin wieder geteilt - hat sich hier jemand einen schlechten Scherz erlaubt? Mitnichten, wie stern TV Reporter Hinrich Lührssen herausgefunden hat. Tatsächlich handelt es sich bei der Mauer um eine Lärmschutzwand, die neu gebaute Luxuswohnungen von einer Skaterbahn und dem Außengelände einer Kita abschirmen soll. Ein Anti-Kinder-Schutzwall in Berlin? stern TV Reporter Hinrich Lührssen findet: Dieses Bauprojekt hat den "Stern der Woche" verdient.

Wenn der Weg das Ziel ist: Mit dem Fahrrad von Tel Aviv nach Berlin

5000 Kilometer auf einem 20 Jahre alten Fahrrad, untrainiert, von Tel Aviv nach Berlin, durch Länder wie Jordanien, Libanon, Albanien und Kosovo: So verrückt diese Idee auch klingt, der Journalist und Buchautor Fredy Gareis hat genau das getan. Monatelang ist er durch den Nahen Osten geradelt, um möglichst viele Menschen aus der Krisenregion zu treffen und um sich ein noch besseres Bild von den Ländern machen zu können. Einen genauen Streckenplan hatte er nicht, und oft ist er bis zur Erschöpfung geradelt. Ob er manchmal darüber nachgedacht hat aufzugeben, und welche Begegnungen ihn am meisten beeindruckt haben? Die ganze Geschichte von Fredy Gareis und seiner Tour über 1000 und eine Straße - live bei stern TV.

Heimisches Wohnzimmer statt Fanmeile: Wie guckt Deutschland die WM?

Riesige Fanmeilen, Kneipen, die mit Fernsehern ausgestattet sind oder Großleinwände im Freien - seit Jahren schon boomt das "Public-Viewing" bei großen Fußball-Turnieren. Doch was ist eigentlich mit dem "Private-Viewing"? Was passiert in heimischen Wohnzimmern, wenn die deutsche Nationalmannschaft spielt? Wer schaut noch zu Hause? Und wie wird dort gejubelt? stern TV hat es überprüft - und dafür beim Deutschland-Spiel am vergangenen Samstag elf Wohnungen mit Kameras ausgestattet. Was da los war - die überraschenden Ergebnisse eines ungewöhnlichen Experiments live bei stern TV.

Die Meldung ist nur mit der Quellenangabe stern TV zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.sterntv.de und www.iutv.de
Rückfragen für die Presse:
Heike Foerster, Pressesprecherin stern TV
Tel.: 0221/95 15 99 0
E-Mail: foerster@sterntv.de

Original-Content von: STERN TV, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: STERN TV

Das könnte Sie auch interessieren: