PHOENIX

Phoenix-PROGRAMMHINWEIS
Dienstag, 13. November, 10.00 Uhr

    Bonn (ots) -
    
    Die Wurzeln des Terrorismus
    Von der IRA bis zu Bin Laden
    PHOENIX- Thementag mit Dokumentationen und Diskussionen zum
    Terrorismus
    
    Giftgas- und Sprengstoffanschläge, Autobomben, Attentate und
Entführungen - der Terrorismus hat viele Gesichter.
    
    Am Dienstag widmet sich PHOENIX über sieben Stunden lang dem
internationalen Terrorismus. Ausführliche Dokumentationen über
terroristische Organisationen wie RAF, IRA und ETA leiten in die
Thematik ein und vermitteln Hintergründe, Fakten und Standpunkte: Die
Dokumentation "Bilder, die Geschichte machten" beleuchtet die
Hintergründe der Entführung des Arbeitgeberpräsidenten Hanns-Martin
Schleyer im Herbst 1977; der Film "Der irische Traum" ist ein Porträt
des Nobelpreisträgers John Humes, der sich für den Frieden in
Nordirland einsetzte - sie zeigen exemplarisch die zahlreichen
unterschiedlichen Facetten des internationalen Terrorismus auf.
    
    Wer steckt hinter den Terroranschlägen in New York? Mit dieser
Frage beschäftigt sich die Dokumentation "Der Todfeind- Amerika jagt
Osama bin Laden". Der Film sucht Antworten, zeichnet ein Porträt des
Drahtziehers Bin Laden und resümiert die bisherigen Erkenntnisse der
amerikanischen Geheimdienste.
    
    Der PHOENIX-Moderator Alexander Kähler führt durch den Thementag.
Seine Gäste sind David Th. Schiller Sicherheitsexperte und
Politologe, Klaus Jänschke Ex-RAF-Terrorist und der Bonner
Politikwissenschaftler Christian Macke. Im Mittelpunkt der
Diskussionen und Gespräche steht die Auseinandersetzung mit der
aktuellen Außenpolitik der USA.
    
    Im Rahmen des Thementages überträgt PHOENIX ab 14.00 Uhr live die
BKA- Herbsttagung aus Wiesbaden, die sich mit dem Islamistischen
Terrorismus und den Konsequenzen für die internationale
Staatengemeinschaft aus-einandersetzt. BKA-Präsident Ulrich Kersten
und Bundesinnenminister Otto Schily eröffnen die Veranstaltung.
    
ots Originaltext: PHOENIX
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen:  
PHOENIX Kommunikation,
Regina Breetzke,
Telefon 0228/9584 193,
Fax        0228/9584 198

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: