PHOENIX

phoenix-Sendeplan für Freitag, 23.01.2015; Tages-Tipp 20.15 Der große Teich

Bonn (ots) - Sendeablauf für Freitag, 23. Januar 2015

05:15

Das Jahr der Wildnis 3/5: Juli bis August Film von Daniela Pulverer, Jayne Edwards, ZDF / Arte / 2010 In den Monaten April bis Juni treten die Kontraste zwischen den verschiedenen Lebensräumen deutlich in Erscheinung. Denn während in einigen Teilen der Erde die Natur erst wieder zu erwachen scheint, geht im Süden Afrikas der Herbst in den Winter über, und Thailand befindet sich mitten in der hochsommerlichen Hitze.

06:00

Das Jahr der Wildnis 4/5: September bis Oktober Film von Daniela Pulverer, Jayne Edwards, ZDF / 2010 Die Zeit des langen Wartens ist vorbei: Im Süden Afrikas hält der Frühling Einzug und lässt die Landschaft, die sich während des Winters als karge Sandwüste präsentierte, neu erblühen. In Thailand regiert hingegen der Monsun, und in Europa ist der Sommer zu Ende und hat dem Herbst Platz gemacht. Das filmische Tagebuch der Tierwelt wird um einige Seiten ergänzt.

06:45

Das Jahr der Wildnis 5/5: November bis Dezember Film von Daniela Pulverer, Jayne Edwards, ZDF / Arte / 2010 Die beiden letzten Monate des Jahres sind angebrochen. Doch im Süden Afrikas scheint das Leben jetzt erst neu zu beginnen. Der Frühling geht hier im November in den Sommer über, und Regenfälle sorgen für das von Pflanzen und Tieren lang ersehnte Nass. Zur gleichen Zeit kämpfen im Norden Kanadas die Eisbären mit dem Hunger und warten dringend auf das Eis des Meeres, um mit der für sie überlebenswichtigen Jagd auf Robben beginnen zu können.

07:30

Chinas Grenzen - Abenteuer vom Ussuri bis zum Hindukusch 1/2: Tiger, Schmuggler, Festungsinsel Film von Johannes Hano, ZDF / 2011 Sechs Monate lang ist Korrespondent Johannes Hano durch Chinas entlegenste Grenzprovinzen gereist. 20.000 Kilometer hat er mit seinem Team dabei zurückgelegt, auf Landstraßen, Feldwegen, Sand- und Geröllpisten - und war an Orten, die noch nie ein Ausländer gesehen hat. Für die zweiteilige Reportage reiste das Team an den Außengrenzen des riesigen Reiches entlang und zeigt ein China, das selbst vielen Chinesen noch völlig unbekannt ist.

08:15

Chinas Grenzen - Abenteuer vom Ussuri bis zum Hindukusch 2/2: Wüsten, Pässe, wilde Reiter Film von Johannes Hano, ZDF / 2011 "Das hat doch mit China alles gar nichts mehr zu tun hier", ist der erste Eindruck des Teams: Verschleierte Frauen, manche mit Burka; bärtige Männer, die Wasserpfeife rauchen; orientalische Basare; Kebab statt Reis mit Gemüse. Der Duft des Orients liegt in der Luft. Der Weg führt nach Kashgar, in der Provinz Xinjiang, ganz im Westen Chinas.

09:00

Vor Ort Moderation Michael Sahr

09:10

Bon(n)Jour mit Mariam Lau, DIE ZEIT

09:30

Experiment AfD Interner Machtkampf und künftige Ausrichtung - die Alternative für Deutschland (AfD) ringt vor dem Satzungsparteitag Ende Januar um ihre Zukunft. 2013 war die AfD als "Anti-Euro-Partei" gestartet. Inzwischen hat sie mehr als 20.000 Mitglieder, feierte Wahlerfolge in Sachsen, Brandenburg und Thüringen und will Mitte Februar in Hamburg erstmals in ein westdeutsches Landesparlament einziehen. Wie ist der Flügelkampf innerhalb der Partei zu bewerten? Welche politische Richtung schlägt die AfD ein? Gibt es Schnittmengen mit der anti-islamischen Protestbewegung Pegida? Wie rechts ist die AfD? Wie sieht ihre Europapolitik aus?

10:45

Die Eurokrise Im phoenix-Thema beleuchten wir die Entwicklungen und Hilfsmaßnahmen der Eurokrise und gehen näher auf die damit zusammenhängenden Problemstellungen ein, die sich für die Politik ergeben. Hilfspaket folgt auf Hilfspaket - aber was haben sie wirklich gebracht?

12:00

Vor Ort: Aktuelles Moderation Michael Sahr

12:45

Faszination Fotografie Moderator Michael Kranefeld führt Interviews mit Barbara Hofmann-Johnson von der "Photographischen Sammlung" der Stiftung Kultur in Köln und mehreren Fotografen. Die Dokumentation "Bilder, die Geschichte machten" aus der Reihe ZDF-History (ZDF/2012) ergänzt das Thema.

14:00

Vor Ort Moderation Julia Schöning

14:30

London Calling Film von Annette Dittert, NDR / 2014 Sie war die erste, die die zusätzliche Möglichkeit der Berichterstattung aus "ihrem" Land auf der Tagesschau-Website im Rahmen eines Video-Blogs nutzte. Seit Mitte 2009 berichtet ARD-Korrespondentin Annette Dittert auf tagesschau.de und tagesschau24 in einem Videoblog aus Großbritannien und Irland. Höhepunkte aus fünf Jahren, das Beste über Land und Leute jenseits des Ärmelkanals präsentiert die 45-minütige TV-Sonderausgabe von "London Calling".

15:15

Rente oder Bauernhof Film von Anne Kynast, WDR / 2014 Seine Kräfte lassen langsam nach: Dieter Bohnenkamp ist 77. Doch das Melken muss der Landwirt aus Bielefeld jeden Tag selbst machen. Für seinen kleinen Hof gibt es keinen Nachfolger, eigene Kinder hat er nicht. Und das ist für ihn auch ein finanzielles Problem: Dieter Bohnenkamp bekommt keine Rente, dabei hat er 40 Jahre lang in die landwirtschaftliche Rentenkasse eingezahlt. Schuld ist die sogenannte Hofabgabeklausel. Sie zwingt Landwirte, ihren Hof im Alter abzugeben, sonst erhalten sie keine Rentenleistungen. Und so muss Dieter Bohnenkamp hart ackern um über die Runden zu kommen.

15:30

Plötzlich Bauer Neues Glück mit alten Haustierrassen Film von Karin Rowold, NDR / 2012 Vor drei Jahren beschlossen Marco und Heike Matuschak gemeinsam mit ihren vier Kindern Angelique, Henry, Louis und Lydia nach Rügen zu ziehen und alte Haustierrassen zu züchten. Sie pachten 150 Hektar Weideland in Glowe am Kap Arkona und kaufen Haustierrassen, die vor dem Aussterben bedroht sind: rot-bunte Husumer Schweine, Uckermärker, englische Parkrinder, Galloways und schottische Hochlandrinder. Ihr großer Lebensplan: Ein Leben mit Tieren führen und Produkte aus eigener Zucht auf Märkten vertreiben.

16:00

Maybrit Illner "Mord im Namen Allahs - woher kommen Hass und Terror?" Julia Klöckner, CDU, Stellvertretende Parteivorsitzende, Jürgen Trittin, Bündnis'90/Die Grünen, Husamuddin Meyer, Islamwissenschaftler und Gefängnisseelsorger, Seyran Ates, Anwältin und Menschenrechtlerin türkisch-kurdischer Herkunft, Guido Steinberg, Islamwissenschaftler und Terrorismusexperte, Stiftung Wissenschaft und Politik

17:05

Augstein und Blome mit Jakob Augstein und Nikolaus Blome

17:15

Anders glauben Film von Marion Försching, WDR / 2015 Der mörderische Anschlag auf die Redaktion der französischen Satirezeitschrift "Charlie Hebdo" hat in Deutschland Betroffenheit, aber auch Angst ausgelöst. Bei den Freitagsgebeten in den deutschen Moscheen haben die Vorbeter den Terroranschlag in Paris verurteilt. Auch Sümeyye Okuyucu hat am Freitagsgebet in der Krefelder Moschee teilgenommen. Sie ist in NRW aufgewachsen, hat hier studiert und arbeitet in einem Jobcenter. Marion Försching hat Sümeyye Okuyucu begleitet und mit ihr über ihren Glauben, ihre Ängste und ihre Hoffnungen gesprochen.

17:30

Vor Ort Moderation Constanze Abratzky

18:00

Tödlicher Müll in China Film von Nicola Albrecht, ZDF / 2013 Es ist ein schmutziges aber einträgliches Geschäft: Der Dreck, den die Industrieländer loswerden wollen, landet oft in China, wo die Kunststoffindustrie einen enormen Bedarf an Plastikmüll hat. In ihrer Dokumentation zeigt Nicola Albrecht die Schicksale der Wanderarbeiter, die Gier der Fabrikbesitzer und den Kampf des Fotografen Wang Jiuliang gegen das Recyclingbusiness.

18:30

Chinas Grenzen - Abenteuer vom Ussuri bis zum Hindukusch 1/2: Tiger, Schmuggler, Festungsinsel Film von Johannes Hano, ZDF / 2011 Sechs Monate lang ist Korrespondent Johannes Hano durch Chinas entlegenste Grenzprovinzen gereist. 20.000 Kilometer hat er mit seinem Team dabei zurückgelegt, auf Landstraßen, Feldwegen, Sand- und Geröllpisten - und war an Orten, die noch nie ein Ausländer gesehen hat. Für die zweiteilige Reportage reiste das Team an den Außengrenzen des riesigen Reiches entlang und zeigt ein China, das selbst vielen Chinesen noch völlig unbekannt ist.

19:15

Chinas Grenzen - Abenteuer vom Ussuri bis zum Hindukusch 2/2: Wüsten, Pässe, wilde Reiter Film von Johannes Hano, ZDF / 2011 "Das hat doch mit China alles gar nichts mehr zu tun hier", ist der erste Eindruck des Teams: Verschleierte Frauen, manche mit Burka; bärtige Männer, die Wasserpfeife rauchen; orientalische Basare; Kebab statt Reis mit Gemüse. Der Duft des Orients liegt in der Luft. Der Weg führt nach Kashgar, in der Provinz Xinjiang, ganz im Westen Chinas.

20:00

Tagesschau mit Gebärdensprache

20:15

Tages-Tipp Der große Teich 1/3: Ozean der Freiheit Film von Wolfgang Herles, ZDF / 2013 Entdecker und Eroberer, Pilgerväter und Piraten, Walfänger und Sklavenhändler, Verfolgte und Befreier überquerten den Atlantik. Der Atlantik ist ein Kraftwerk der Geschichte, das Binnenmeer unserer westlichen Zivilisation. Vor 500 Jahren noch war er für Europäer das Ende der Welt, dann wurde er rasch zum Schlachtfeld von Wirtschaftsinteressen, zur Brücke zwischen Kontinenten und Kulturen. Der erste Teil der Reportage beginnt mit dem großartigen Erlebnis der Mittsommernacht auf Island. Auf dieser Insel am Polarkreis stoßen die amerikanische und europäische Kontinentalplatte unmittelbar aufeinander. An dieser Naht wächst der Atlantik noch immer, und genau an dieser Stelle tagte vor mehr als 1000 Jahren das erste repräsentative Parlament der Welt: das der Wikinger, die auch als erste den Atlantik überquerten und in Nordamerika siedelten. Die Reise führt über den "Großen Teich" an die Küste Amerikas bis in die Stadt New York, die für Millionen von Auswanderern Freiheit bedeutete.

21:00

Tages-Tipp Der große Teich 2/3: Auf der Sklavenroute Film von Wolfgang Herles, ZDF / 2013 Der zweite Teil der transatlantischen Reportage beginnt an der westafrikanischen Küste in Ghana, wo die historischen Handelsplätze der Sklavenjäger an eines der größten Verbrechen der Menschheitsgeschichte erinnern. Dort trifft Wolfgang Herles auf Rückwanderer. Frauen, die im Westen Karrieren als Ärztin, Pädagogin und Anwältin machten, deren Engagement nun aber dem Land ihrer Vorfahren gilt. Auf den Kapverden besteigt das Reportageteam des ZDF das deutsche Forschungsschiff "Meteor", das den Atlantik überquert, um die Tiefsee zu erkunden. Klimawandel und Überfischung haben enorme Auswirkungen auf die Ökosysteme des Atlantiks. Schließlich führt die Dokumentation nach Brasilien, dem Land, in dem die meisten Sklaven landeten, und dessen neuer Reichtum ebenfalls aus dem Atlanik kommt: Öl aus den tiefsten Gesteinsschichten vor der Küste. Wolfgang Herles stellt einen der neuen Reichen Brasiliens vor, der die Hälfte seines Profits aus den Ölquellen in Umweltprojekte investiert, zum Beispiel zum Schutz der fast verschwundenen Küstenwälder.

21:45

Tages-Tipp Der große Teich 3/3: Ozean der Isolation Film von Wolfgang Herles, ZDF / 2014 Vom Leben auf vier abgelegenen Inseln handelt der dritte Teil, von der Last und vom Glück der Isolation. Damit ist er das Gegenstück der ersten beiden Folgen. Sie zeigten den Atlantischen Ozean als Brücke der Kulturen, als Binnenmeer der westlichen Zivilisation. Nun zeigt Wolfgang Herles die endlosen Weiten dieses Ozeans als Medium der Abschottung. Er beschreibt das Glück der "Splendid Isolation" ebenso wie deren Kehrseite, die Verlorenheit. Und dabei zeigt sich Isolation immer auch als Experiment, für die Biosphäre ebenso wie für die Gesellschaft. St. Helena gilt als Inbegriff von Abgeschlossenheit, seit Napoleon Bonaparte, der geschlagene Herrscher Europas, auf dem englischen Felsen in der Verbannung lebte. Der Aufenthalt auf der Insel verklärt ihn am Ende zum romantischen Helden, und umgekehrt verlieh Napoleon der Insel ihren Mythos. Just zum 200. Jahrestag seiner Ankunft wird St. Helena die Magie der Isolation verlieren, ein Flughafen wird eröffnet. Aber noch erlebt Wolfgang Herles die winzige britische Kronkolonie und ihre Bewohner als so glückliche wie träge Gemeinschaft, gefangen zwischen Zukunftsangst und bangem Aufbruch.

22:45

Nationalpark Thingvellir Das Parlament der Wikinger, Island Film von Goggo Gensch, SWR / 2006 Das Land am Polarkreis war in der Eiszeit vollkommen vergletschert. Heute bedecken die Gletscher noch mehr als zehn Prozent der Oberfläche. In Island kann man den Urgewalten bei der Arbeit zuschauen. Im Nationalpark Thingvellir trifft Islands Geschichte auf die Geologie. Hier treffen die eurasische und die nordamerikanische Erdplatte aufeinander. Die "Grenze" zwischen beiden Kontinenten ist eine fünf bis sechs Kilometer breite Zone, durchzogen von mehr oder weniger parallelen Klüften. Und hier wurde auch der Grundstein für die Republik Island gelegt.

23:00

Der Tag Moderation Constanze Abratzky

00:00

Im Dialog: Khola-Maryam Hübsch Moderation Alfred Schier

00:35

Augstein und Blome mit Jakob Augstein und Nikolaus Blome

00:45

Der große Teich 1/3: Ozean der Freiheit Film von Wolfgang Herles, ZDF / 2013

01:30

Der große Teich 2/3: Auf der Sklavenroute Film von Wolfgang Herles, ZDF / 2013

02:15

Der große Teich 3/3: Ozean der Isolation Film von Wolfgang Herles, ZDF / 2014

03:15

Nationalpark Thingvellir Das Parlament der Wikinger, Island Film von Goggo Gensch, SWR / 2006

03:30

Tückische Giganten Eisbergforschung in Kanada Film von Karl Teuschl, SR / 2008

03:50

Sextäter im Netz Jugendfalle Chat Film von Nicole Rosenbach, Britta Reinke, WDR / 2014

04:35

Der Kreuzzug der Kinder Film von Reinhold Jaretzky und Martin Papirowski, ZDF / 2006

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de
Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: