PHOENIX

"Erdogan hinterlässt jedes Mal einen Scherbenhaufen"

Bonn/Stuttgart (ots) - Dem Besuch des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan in Köln blickt Gökay Sofuoglu, Vorsitzender der Türkischen Gemeinde in Deutschland, kritisch entgegen. "Erdogan hinterlässt jedes Mal einen Scherbenhaufen, den Migrantenorganisationen in Deutschland dann wieder aufsammeln müssen", sagte Sofuoglu im phoenix-Interview. Zwar sei es in Anbetracht der knapp 1,8 Millionen wahlberechtigten Türken Erdogans Recht, in Deutschland für sich zu werben. Dennoch habe die türkische Gemeinde hierzulande andere Probleme zu bewältigen. "Wenn wir uns immer mehr Problemen in der Türkei widmen, bleibt natürlich nicht viel Zeit für anderes übrig. Seit einer Woche werde ich nur noch danach gefragt, wie ich Erdogan bewerte", so Sofuoglu. Viel lieber würde er Fragen beantworten, die das türkische Leben in Deutschland betreffen.

+++ Das Interview ist im phoenix-Youtube-Kanal unter http://bit.ly/R3dABZ verfügbar +++

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: