PHOENIX

PHOENIX Sendeplan für Freitag, 22.10.2010 Tages-Tipps:ab 09.15 Schlichtungsgespräche zu Stuttgart 21 unter Leitung von heiner Geißler 00.00 IM DIALOG Alfred Schier mit Roland Koch

Bonn (ots) - 08.15 Rote Arktis

Die Eroberung des Nordpols 1937 Film von Christian Klemke, Andreas Christoph Schmidt, RBB/2010

09.00 BON(N) JOUR BERLIN MIT BÖRSE

mit Birgit Wentzien-Ziegler (Südwestrundfunk) und Reinhard Schlieker (ZDF-Börsenstudio Frankfurt/Main)

09.15 Aktuelles zu den Schlichtungsgesprächen über die Zukunft von "Stuttgart 21", Stuttgart. (VPS 10.00)

10.00 Schlichtungsgespräche zu "Stuttgart 21" unter Leitung von Heiner Geißler (Schlichter), Stuttgart. (VPS 10.00)

nach Lage Bei Abriss Aufstand

Der Protest gegen den Bahnhof Stuttgart 21 Film von Rudolf Rauschenberger, Dominik Lessmeister, ZDF/2010 (VPS 10.00)

18.00 Bei Abriss Aufstand

Der Protest gegen den Bahnhof Stuttgart 21 Film von Rudolf Rauschenberger, Dominik Lessmeister, ZDF/2010

18.30 Die Aktuelle Kamera

Nachrichten aus einem versunkenen Land Film von Jost-Arend Bösenberg, RBB/2008 Der Film erzählt die Geschichte der Aktuellen Kamera von den Anfangsjahren bis zu ihrem Ende im Dezember 1990. Die Geschichte der "AK" begann Ende 1952 - als erste Nachrichtensendung im deutschen Fernsehen. Im Laufe der Zeit wurde aus ihr das Sprachrohr der SED.

19.15 Rote Arktis

Die Eroberung des Nordpols 1937 Film von Christian Klemke, Andreas Christoph Schmidt, RBB/2010 Als "streng geheim bis zur Vollzugsmeldung" war die tollkühne Expedition eingestuft, die 43 sowjetische Flieger und Forscher in einer abenteuerlichen Reise im Jahr 1937 an den Nordpol brachte. Vier Forscher des Expeditionskorps blieben auf dem Eis und drifteten monatelang durch die Polarnacht, isoliert und den Naturgewalten ausgeliefert. Was als wissenschaftlicher Auftrag begann, wurde zum großen Sowjet-Mythos: die Eroberung des Nordpols. Nie zuvor in der Geschichte hat es eine Expedition gegeben, die auf diese Weise mit so geballter staatlicher Macht ihr Ziel angriff - den letzten weißen Fleck auf der Landkarte.

20.00 TAGESSCHAU (ARD) mit Gebärdensprache

20.15 Metropolis. Mord in Paris

Film von Manfred Baur, Hannes Schuler, ZDF/2006 Als der Himmel sich im mittelalterlichen Paris plötzlich blutrot färbt, halten die Menschen dies für die Ankündigung vom Ende der Welt. Tatsächlich folgen schlechte Zeiten: Es wird kälter in Europa. Die Menschen werden zu Gefangenen eines neuen Zeitalters, in dem Kälte und Finsternis herrschen. In der Großstadt Paris muss man besonders hart ums tägliche Überleben kämpfen: gegen Krankheit, Hunger und Not.

21.00 Metropolis. Geheimauftrag Konstantinopel Film von Manfred Baur, Hannes Schuler, ZDF/2006 Eine Stadt in Gefahr: Im Jahr 1437 ist Konstantinopel von den osmanischen Truppen eingeschlossen. Eine Aussicht, sich aus eigener Kraft mit militärischen Mitteln zu befreien, besteht nicht. Der Kaiser ist gezwungen, in dieser verzweifelten Lage eine Entscheidung zu treffen. Die Dokumentation erzählt von einem der spannendsten Momente mittelalterlicher Geschichte. Mit aufwändigen Inszenierungen zeichnet sie die dramatischen Entwicklungen vor über 500 Jahren nach.

21.45 Metropolis. Flucht nach Venedig

Film von Manfred Baur, Hannes Schuler, ZDF/2006 Venedig war die reichste Metropole des Mittelalters. Man könnte die Stadt als einen der ersten "Global Player" der Weltgeschichte bezeichnen. Doch die weit verzweigten Handelsbeziehungen brachten nicht nur Vorteile. In dieser Dokumentation bereist der berühmte Nürnberger Maler Albrecht Dürer die Weltstadt an der Lagune. Mit ihm erkundet der Film eine erstaunlich gut organisierte und verwaltete Handelsmetropole, die ihrer Zeit weit voraus war.

22.30 Schätze der Welt - Erbe der Menschheit - Weltkultur Technik Die Schwebefähre Portugalete und die Radiostation Grimeton SWR/2009 Am Anfang war sie nur ein kühner Einfall des Architekten Alberto de Palacio. Am Ende war sie eine Sensation. Denn eine solch eigenwillige Konstruktion zur Überquerung eines Flusses hatte die Welt noch nicht gesehen. Bis heute ist die "Puente Vizcaya", die 1893 in Portugalete bei Bilbao ihren Betrieb aufnahm, eine der größten Attraktionen im Baskenland.

23.00 DER TAG

Moderation: Conny Czymoch u.a. Stuttgart: Schlichtungsgespräche zu "Stuttgart 21" (VPS 23.00)

00.00 IM DIALOG

Alfred Schier im Gespräch mit Roland Koch Hotline 01802-8217 (pro Anruf aus dem deutschen Festnetz 6 Cent)

00.30 THEMA. Berge

00.30 Nepal - Im Land der Sherpa

Film von Peter Weinert, Dieter Glogowski, HR/2008 Dorje Sherpa ist sieben Jahre alt, lebt in Nepal in dem kleinen Dorf Bengka und sein größter Wunsch ist es, endlich die höchsten Berge der Welt zu sehen. Gemeinsam mit seinem Vater und seinem Urgroßvater bricht er auf, um seine erste große Reise durch das Land der Sherpa anzutreten. Der Weg führt durch faszinierende Landschaften zum Kloster von Thame. 01.15 Glücklich auf dem Dach der Welt Leben in Buthan Film von Peter Kunz, PHOENIX/ ZDF/2010 Mit der Finanzkrise ist überall das Unbehagen gegenüber dem bisherigen Modell von Wachstum und Fortschritt gewachsen. Selbst die OECD, die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, sucht nach einem menschlicheren Maßstab für den Wohlstand, der mehr beinhaltet als ein auf ständiges Wachstum ausgerichtetes Bruttosozialprodukt. Da fällt der Blick auf das ebenso winzige wie arme Königreich Bhutan.

02.00 Tadschikistan - Am Dach der Welt

Letzte Ausfahrt Pamir Highway Film von Stephan Stuchlik, WDR/2009 Es ist eine der unzugänglichsten Regionen der Erde: das Pamir-Gebirge mit seinen zum Teil über 7.000 Meter hohen Bergriesen im Osten des kleinen Tadschikistans. Seit Kurzem ist die M41 wieder offiziell befahrbar, die Straße, die sich in schwindelerregender Höhe zwischen der afghanischen, pakistanischen und chinesischen Grenze entlang schlängelt. Trotz der kargen Natur ist die Landschaft voller Geschichte. Der Film zeigt Jahrtausende alte Städte, Paläste in der Wüste und besucht Nomaden und Lastwagenfahrer, Grenzbeamte und Dorfbewohner - Menschen, die versuchen, mit der rauen Natur in der atemberaubenden Höhe zu leben.

02.30 Im Zug auf das Dach der Welt

Film von Jochen Graebert, NDR/2006 Mao Zedong, Chinas Diktator, träumte von ihr: der Zugstrecke von China nach Tibet. Jetzt verbinden Chinas Hauptstadt und das tibetische Lhasa 4000 Gleis-Kilometer - auf dem Dach der Welt. Atemberaubende Landschaft, dünne Luft und drei schwere Lokomotiven - Zutaten für eine einzigartige Zugfahrt und eine Menge politischer Konflikte.

03.00 Höhenrausch und Atemnot

Gipfelstürmer auf dem Kilimandscharo Film von Johannes Kaul, Herbert Elias, Philip Siegel, WDR/2008 Der Kilimandscharo ist mit seinen 5.895 Metern der höchste Berg Afrikas. Für die Menschen in Tansania gilt er als Wohnsitz der Götter, als heiliger Berg. Für viele Menschen in Europa ist es ein Lebenstraum, einmal den Berg zu bezwingen und den Sonnenaufgang über Afrika zu erleben. Der 67jährige Johannes Kaul, ehemaliger Chef des ARD-Morgenmagazins, begleitet eine Gruppe deutscher Bergwanderer zum Gipfel.

03.30 Die Wächter des Ararat

Film von Martin Thoma, SWR/2007 Als Barbara Hirschbichler zum ersten Mal die Tagebücher ihres Vaters las, waren das ergreifenden Tage, denn viele der Gedanken und Erlebnisse, die ihr Vater beschrieb, hätten auch von ihr stammen können. Er war ein berühmter Berchtesgadener Bergsteiger, der 1959 wenige Tage vor der Geburt seiner Tochter Barbara bei einer Erstbesteigung im Karakorum tödlich verunglückte. Heute ist Barbara Lehrerin am Gymnasium in Berchtesgaden und weltweit eine der besten Alpinistinnen. Mitte der 90er Jahre wird die Kletterleidenschaft der Familie abermals zum Schicksal: Barbaras Lebensgefährte verunglückt tödlich am Watzmann, zwei Jahre später stürzt ihr Bruder Albert beim Klettern in den Dolomiten ab und ist seither gelähmt. Für Barbara folgt ein Wechselbad der Gefühle. Soll sie das hochalpine Klettern aufgeben, kann sie das überhaupt?

04.15 Der Berg ruft

Von Campern und Promis in St. Moritz Film von Oliver Koytek, ZDF/2008 St. Moritz - seit über hundert Jahren Mekka des exklusiven Wintersports für Adelsfamilien und Industriebosse, Künstler und Schauspieler. Doch auch Familien mit Kindern und die junge Snowboard-Szene werden von St. Moritz' einzigartiger Lage sowie zahlreichen Sportevents angezogen. Der Film zeigt, was das spezielle Flair von St. Moritz ausmacht.

04.45 Das Matterhorn ruft und alle kommen Film von Frank Senn, Thomas Ulrich, ZDF/2005 Das Matterhorn ruft und alle kommen: Bergsteiger aus der ganzen Welt und solche, die sich dafür halten. Morgens um vier ist die Welt in der Hörnli-Hütte am Fuß des Matterhorns nicht wirklich in Ordnung. Hektik, Nervosität, 120 Kletterer wuseln über die enge Treppe Richtung Ausgang. Sie alle haben ein Ziel: den Gipfel des berühmtesten Schweizer Berges. Der Rettungshubschrauber steht schon bereit, denn mit rund acht Todesfällen pro Jahr ist das Matterhorn trauriger Spitzenreiter in der Region.

05.15 Großer Kick auf schmalem Grat

Vom Klettern und von Rettern auf dem Mont Blanc Film von Harald Jung, Stefanie Schoeneborn, ZDF/2007

05.45 Abenteuer unter der Steilwand

Die katalanischen Pyrenäen Film von Annekarin Lammers, Anuschka Seifert, HR/2008 Die Pyrenäen sind zwar niedriger als die Alpen, doch an Wildheit, Schroffheit und Schönheit stehen sie ihnen in nichts nach. Für Extremsportler ist dieses Gebirge ein Paradies. Kajakfahrer wie Edu Clapés stürzen sich reißende Bergflüsse hinunter, in rasendem Tempo, vorbei an Felsen, hinab über Wasserfälle.

06.15 Wo die wilden Kerle wohnen

Rübezahl im Riesengebirge Film von Danko Handrick, MDR/2009 Noch keiner hat ihn auf dem Gipfel der Schneekoppe gesehen, doch es muss ihn geben, sagen die Wanderer und die Bergwacht. Denn wer sonst als Rübezahl sollte für dieses launische Wetter verantwortlich sein? Der höchste Berg im Riesengebirge ist an fast 300 Tagen im Jahr in Nebel gehüllt. Doch von der Kammwanderung entlang der polnisch-tschechischen Grenze schwärmen selbst erfahrene Alpinisten.

06.45 Kalt, riskant und gut fürs Karma

Mit Hindu-Pilgern durch die Berge Kaschmirs Film von Rolf Lambert, Bernd Girrbach, SWR/2007 Spektakulär ziehen jedes Jahr bis zu 500.000 Hindus durch die Bergwelt der Krisenregion Kaschmir. Die "Amarnath Yatra", der Pilgerzug zur Höhle von Amarnath, ist die ungewöhnlichste und gefährlichste Wallfahrt Indiens, und wohl der ganzen Welt. Erstmals seit Jahrzehnten durfte ein ausländisches Fernsehteam den Pilgerzug begleiten.

07.30 Glücklich auf dem Dach der Welt

Leben in Buthan Film von Peter Kunz, PHOENIX/ ZDF/2010

Ende THEMA. Berge

Pressekontakt:

PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: