PHOENIX

Reiche (CDU): Obama soll verbindliche Reduktionsziele vorlegen

Bonn (ots) - Bonn/Berlin, 08. Dezember 2009 - Die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium, Katherina Reiche (CDU), fordert von den USA stärkere Bemühungen zum Schutz des Klimas. In der PHOENIX RUNDE (Ausstrahlung heute, 22.15 Uhr) sagte Reiche, der amerikanische Präsident müsse beim Klimagipfel in Kopenhagen verbindliche Reduktionsziele vorlegen. "Wir wünschen uns mehr, als er bislang angeboten hat", so Reiche. Die amerikanische Regierung habe in der Frage des Klimaschutzes acht Jahre verloren. "Jetzt erwarten alle von den USA, dass sie nicht nur diese acht Jahre aufholen, sondern noch sehr viel mehr tun. Das wird zurecht erwartet." Reiche zeigte sich aber optimistisch, in Kopenhagen zu konkreten Vereinbarungen zu kommen. In derselben Sendung sagte Thomas Breuer von Greenpeace, die Industrienationen sollten in Kopenhagen zusätzliche Entwicklungshilfe im Wert von 110 Milliarden Euro jährlich beschließen. Damit sollten in den Entwicklungsländern Anpassungsmaßnahmen an den Klimawandel und der Aufbau einer CO2-freien Energiewirtschaft bezahlt werden, so Breuer. Kritik übte der Greenpeace-Vertreter an der Beimischung von sogenannten Bio-Kraftstoffen in normales Auto-Benzin. "Wenn wir nicht dafür sorgen, dass die Autos wesentlich weniger verbrauchen, dann führt das zu Plantagenausbau beispielsweise in Indonesien, zerstört Urwälder und setzt gigantische Mengen an CO2 frei", so Breuer. Pressekontakt: PHOENIX PHOENIX-Kommunikation Telefon: 0228 / 9584 193 Fax: 0228 / 9584 198 pressestelle@phoenix.de Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: