PHOENIX

Fast alle Deutschen für engere Zusammenarbeit mit Frankreich
Umfrage: Frankreich-Bild der Deutschen sehr positiv - Informationsdefizit beklagt

Köln/Hamburg/Berlin (ots) - Eine große Mehrheit der Deutschen plädiert für eine stärkere Zusammenarbeit mit Frankreich auf fast allen politischen Feldern. Nach einer - von PHOENIX, der Wochenzeitung DIE ZEIT und der Französischen Botschaft in Berlin in Auftrag gegebenen - repräsentativen Umfrage von EMNID in der Bundesrepublik wünschen sich die Deutschen eine engere Kooperation mit Frankreich insbesondere bei der Bekämpfung der Kriminalität (97 Prozent), beim Umweltschutz (95 Prozent) sowie bei Forschung und Technologie (93 Prozent). Bei der Außen- und Wirtschaftspolitik sind 91 Prozent der Befragten für weitere Kooperationen mit dem Nachbarland. In den Bereichen Sozial- (81 Prozent) und Asylpolitik (75 Prozent) und der Osterweiterung sprechen sich 72 Prozent dafür aus. Im Europäischen Einigungsprozess spricht sich die große Mehrheit der Deutschen für ein stärkeres oder für ein zumindest unverändertes Engagement in der deutsch-französischen Zusammenarbeit aus (87 Prozent). Insgesamt äußern sich die Deutschen sehr positiv über ihre westlichen Nachbarn, 83 Prozent halten sie für sympathisch. Die Franzosen werden als geistreich, herzlich, weltoffen, europäisch und genießerisch eingeschätzt. Eher kritisch gesehen werden sie in Deutschland mit den Eigenschaften "nationalistisch" und "nicht ganz so zuverlässig". Grundsätzlich zeigten sich kaum Unterschiede in der Beurteilung durch die Bevölkerung in Ost- und Westdeutschland. Die Stärken der Franzosen werden vor allem im Zusammenhang mit ihrer Lebensart gesehen. Für die Deutschen sind vor allem die Ess- und Trinkkultur sowie französische Malerei, Film und Mode attraktiv. So erhält die Aussage, dass "Frankreich ein Land mit besonders vielen kreativen Leuten" ist, die größte Zustimmung. Weniger sicher sind sich die Befragten über das Deutschland-Bild in Frankreich. Nur ein Viertel der Deutschen vermuten, dass die Franzosen die Deutschen sympathisch finden. Der größte Anteil unterstellt den Franzosen eine gewisse Gleichgültigkeit gegenüber der Bundesrepublik. Unter den Ländern steht den Deutschen Italien im übrigen gefühlsmäßig am nächsten. Danach folgen fast gleichauf Spanien und Frankreich. Trotz der Nachbarschaft empfinden die Deutschen ein Informationsdefizit gegenüber Frankreich. Viele Deutsche würden gerne mehr über das Land erfahren. So fühlen sich über die Hälfte der Befragten (51 Prozent) von den Medien schlecht oder überhaupt nicht informiert. ots Originaltext: PHOENIX Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen: PHOENIX Kommunikation, Telefon 0221-220-8477, Fax 0221-220-8089 Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: