PHOENIX

PHOENIX Sendeplan für Dienstag, 30. Juni 2009

    Bonn (ots) - 08.00 Hawaii Inseln unterm Regenbogen Film von Eberhard Piltz, ZDF/2007 In grandiosen Bildern schildert Amerika-Korrespondent Eberhard Piltz den besonderen Zauber Hawaiis. Hawaii ist anders als der Rest der Welt. Die Inseln sind Gipfel gewaltiger Vulkane, die über Jahrmillionen aus der Tiefe des Pazifik gewachsen sind. Alles Leben wurde von Wind und Wogen Tausende Kilometer übers Meer herbei getragen: Pflanzen, Tiere, Menschen. (VPS 08.15)

    08.45 Land im Gezeitenstrom 1/2: Die Elbe von Hamburg bis Stade Film von Manfred Schulz, NDR/2007 (VPS 08.59)

    09.45 VOR ORT u.a.: (VPS 12.00)

    09.45 Bundesverfassungsgericht entscheidet über Lissabon-Vertrag, Karlsruhe. (VPS 12.00)

    09.55 Urteilsverkündung des Bundesverfassungsgerichts zum Lissabon-Vertrag. Mit Prof. Hans-Jürgen Papier (Präsident des Bundesverfassungsgerichts). Dazu eine Einordnung von Prof. Paul Kirchhof (Verfassungsrechtler und ehemaliger Richter am Bundesverfassungsgericht) und Karl-Dieter Möller (ARD-Rechtsexperte), Karlsruhe. (VPS 12.00)

    anschl. Pressekonferenz der Bundesagentur für Arbeit zur Arbeitsmarktentwicklung im Juni 2009, Nürnberg. (VPS 12.00)

    nach Lage Zentrum gegen Vertreibungen - eine Bestandsaufnahme Pressekonferenz mit: Erika Steinbach (Präsidentin des Bundes der Vertriebenen) und Klaus Schuck (Stellvertretender Generalsekretär), Berlin. (VPS 12.00)

    12.30 THEMA. Auf Schienen unterwegs

    12.30 Mit dem Zug zum Great Barrier Reef Australiens Sunlander Express Film von Robert Hetkämper, NDR/2008 Vom Paradies der Surfer an Queenslands Goldküste bis hinauf in den tropischen Regenwald im Norden Australiens führt Robert Hetkämpers Zugreise durch Down Under. Der Sunlander Express verkehrt auf alter, romantischer Strecke zwischen Brisbane und der australischen Tropenmetropole Cairns, dem Ausgangspunkt für Tauchtouren ins Great Barrier Reef.

    13.15 Der Bernsteinzug Eine Reise durchs Baltikum Film von Eva Gerberding, André Schäfer, ZDF / Arte/2007 Die Fahrt im Bernsteinzug ist ein Abenteuer und führt in touristisches "Niemandsland" zwischen altem und neuem Europa. Die Reise geht durch Polen, Litauen, Lettland und Estland bis nach St. Petersburg. Der Film begleitet eine Reisegruppe auf der 14-tägigen Fahrt.

    14.00 Vietnam Express Reise durch ein junges Land Film von Margarethe Wohlan, ZDF / Arte/2007 Der "Thong Nhat", zu Deutsch Wiedervereinigungsexpress, verbindet die ehemals getrennten Landesteile Nord- und Südvietnam. 1.800 Kilometer lang ist die Strecke und führt durch außergewöhnliche Landschaften und faszinierende Natur. Ein Filmteam hat sie bereist und Passagiere getroffen, die spontan bereit waren, von sich zu erzählen.

    Ende THEMA. Auf Schienen unterwegs

    14.45 THEMA. Schweden (VPS 14.45)

    14.45 Stockholm - zwischen Schlössern und Schären Film von Claudia Buckenmaier, NDR/2009 (VPS 14.45)

    nach Lage. Fredrik Reinfeldt (schwedischer Ministerpräsident) zu den Plänen für die schwedische EU-Ratspräsidentschaft, Stockholm. (VPS 14.45)

    15.45 BECKMANN Im Gespräch mit Königin Silvia von Schweden (VPS 14.45)

    Ende THEMA. Schweden

    17.00 VOR ORT (VPS 17.00)

    17.00 Aktuelles zu den Fraktionssitzungen der im Bundestag vertretenen Parteien, Berlin. (VPS 17.00)

    nach Lage Franz Josef Jung (CDU, Bundesverteidigungsminister) zur Ausstellung "Bundeswehr im Einsatz", Berlin (VPS 17.00)

    17.30 Christoph Minhoff im Gespräch mit Joschka Fischer (Bundesaußenminister a.D.), Berlin. (VPS 17.00)

    18.00 Verblasste Sterne Europa vor der Zerreißprobe Film von Wolfgang Herles, ZDF/2009

    18.30 Warum stranden Wale? Eine Detektivgeschichte, 2-teilige Reihe, 1. Teil Film von Volker Barth, NDR/2008 Antonella Servidio ist Meeresbiologin auf den Kanarischen Inseln. Ein Filmteam begleitet sie in ihrem Unterwasserrevier. Da erscheint plötzlich ein Kriegsschiff. Mit dem Unterwassermikrofon hört Antonella schrille Geräusche, militärisches Sonar. Die von ihr beobachteten Delfine fliehen. Schlimme Erinnerungen werden wach: 2002 strandeten mehr als 15 Wale an der Küste Fuerteventuras. Gibt es einen Zusammenhang mit den militärischen Sonareinsätzen?

    19.15 Hawaii Inseln unterm Regenbogen Film von Eberhard Piltz, ZDF/2007 In grandiosen Bildern schildert Amerika-Korrespondent Eberhard Piltz den besonderen Zauber Hawaiis. Hawaii ist anders als der Rest der Welt. Die Inseln sind Gipfel gewaltiger Vulkane, die über Jahrmillionen aus der Tiefe des Pazifik gewachsen sind. Alles Leben wurde von Wind und Wogen Tausende Kilometer übers Meer herbei getragen: Pflanzen, Tiere, Menschen.

    20.00 TAGESSCHAU (ARD) mit Gebärdensprache

    20.15 Warum stranden Wale? Eine Detektivgeschichte, 2-teilige Reihe, 2. Teil Film von Volker Barth, NDR/2008 Im zweiten Teil trifft Antonella Servidio die Neurobiologin Lori Marino in Atlanta, die die Gehirne von Walen untersucht. Anhand eines drastischen Beispiels aus Japan macht sie deutlich, dass Wale empfindlich auf Schallereignisse reagieren und schnell in Panik geraten können.

    21.00 THEMA. Standort D

    21.00 Evolution Cyborg Auf dem Weg zur Mensch-Maschine? Film von Christopher Zahlten, ZDF/ARTE/2006 (VPS 20.59)

    21.45 Rohstoff Wissen - Die Forschung Film von Alexander Poel, PHOENIX/2009 Die drastisch gestiegenen Energiekosten haben die Diskussion über den geplanten Atomausstieg in Deutschlands neu angefacht. Vielen gilt die Kernkraft in Zeiten steigender Kosten für Heizöl, Gas und Kraftstoffe sowie zunehmender Umweltbelastung als Retter in der Not: Zum einen lässt sie sich vergleichsweise preiswert erzeugen, zum anderen kann sie eine relativ günstige CO2-Bilanz aufweisen - wären da nicht die immer wieder auf die Probe gestellte Sicherheit der Kernkraftwerke und das Problem der Endlagerung der radioaktiven Brennstäbe. Über die Vor- und Nachteile der Kernenergie kann heute nahezu jeder referieren, doch kaum jemand weiß, wie genau Strom aus dem Atom entsteht. Christoph Minhoff und Martin Priess haben für ihre Reportage "Kernkraft - Renaissance des Atoms" das KKW Isar 1 bei Landshut besucht. Gemeinsam mit dem Präsidenten des Deutschen Atomforums, Walter Hohlefelder, stellen sie bei einem Rundgang die Technologie eines Kernkraftwerks vor und erklären in anschaulicher Form.

    22.15 Unter den Linden SPEZIAL Moderation: Michael Hirz "Rohstoff Wissen - Die Forschung" Mit Anette Schavan (Bundesministerin für Bildung und Forschung, CDU) und Bärbel Höhn (Stellv. Fraktionsvorsitzende Bündnis 90 / Die Grünen)

    Ende THEMA. Standort D

    23.00 DER TAG Moderation: Constanze Abratzky u.a.: 23.00 Bundesverfassungsgericht mit Entscheidung zum Lissabon-Vertrag, Karlsruhe.

    00.00 DDR-Privat Unser Sport Film von Jens Wohlrab, MDR/2004 Für viele DDR-Bürger waren sportliche Ereignisse ein guter Grund, die Super 8-Kamera auszupacken. Hans-Joachim Werner aus Gräfenhainichen zum Beispiel hat über Jahrzehnte zahlreiche Wettkämpfe mit der Kamera begleitet. Schon 1962 drehte der Mechanikermeister beim Radrennen rund um Gräfenhainichen. Ein unvergesslicher Moment, konnte er doch Radsportlegende Täve Schur zu einem Interview bewegen. Später filmte er Betriebssportfeste, aber auch Massenveranstaltungen wie das Deutschlandtreffen in Berlin 1963 und die Weltfestspiele 10 Jahre später.

    00.30 DDR-Privat Unsere Familie Film von Titus Richter, MDR/2004 Christoph Lohse, Ingenieurabsolvent aus Zwickau, bekommt 1958 eine Stelle in Berlin, der Hauptstadt der DDR. Der junge Mann ist glücklich und belohnt sich selbst mit einer AK 8 - seiner ersten Schmalfilmkamera. 1965 heiratet er. Von da an beginnt ein Familienleben für die Kamera. Lohses Filme erzählen von allem, was den Menschen im Osten wichtig war: vom Herauswachsen der Kinder aus Stoffwindel und Plastebadewanne bis zu Urlaubsreisen an die Ostsee.

    01.00 THEMA. Spanien (VPS 00.45)

    01.00 Magische Orte Granada - Zauber aus 1001 Nacht Film von Martin Thoma, ZDF/2005 Andalusien, das legendäre "Al-Andalus", gilt seit Jahrhunderten als Brücke zwischen Abendland und Orient, als Wiege des feurigen Flamencos und der leidenschaftlichen Fiestas. Wie durch ein Brennglas konzentrieren sich die Legenden und Geschichten um das goldene Zeitalter Spaniens im südandalusischen Granada, dem maurischen Juwel am Rio Darro. (VPS 00.45)

    01.45 Voyages, Voyages La Palma Film von Thomas Hies, ZDF/2002 Umspült von den mächtigen Wellen des Atlantiks erhebt sie sich aus dem Meer wie eine Festung: La Palma, die Insel im Westen des Kanaren-Archipels. Seit Menschengedenken nennen die Bewohner sie "Isla Verde", die grüne Insel. Herzstück La Palmas ist die "Caldera de Taburiente". Sie ist Naturwunder und Nationalpark zugleich, und ein riesiger neun Kilometer breiter Krater. (VPS 01.30)

    02.30 Fiesta im Geisterdorf Film von Thomas Schneider, SWR/2008 Einmal im Jahr erwacht Escó zum Leben: Dann wird in den Ruinen des kleinen Dorfes im Norden Spaniens gekocht, getrunken und gesungen. Die früheren Bewohner kommen zurück, bringen ihre Kinder und Enkel mit und zeigen ihnen, was von den Gemäuern der einstigen Familiensitze noch übrig geblieben ist. Es ist ein Dorffest mit viel Wehmut, denn die Bewohner von Escó wurden vor 50 Jahren gezwungen, ihr Dorf zu verlassen. Ihre Äcker mussten einem Stausee weichen. (VPS 02.15)

    03.00 Madrid Kunst und Kult in Spaniens Metropole Film von Julia Leiendecker, SR/2006 Wenn in Spanien von Moderne und Aufbruch gesprochen wird, dann redet jeder von Barcelona. So war es zumindest in den letzten Jahren. Madrid, die einstige Keimzelle des Landes, führte da eher ein Schattendasein. Dabei wird nur in Madrid an jedem Tag der Woche rund um die Uhr gefeiert. Die Madrilenen verfügen über eine erstaunliche Konstitution. Vor vier Uhr morgens taucht hier keiner in der Disco auf. Zum Abendessen geht man gegen 22 Uhr und flaniert am nächsten Morgen taufrisch auf dem Paseo del Prado. Madrid ist außerdem die Stadt der Künste. Keine andere Hauptstadt kann eine solche Konzentration an Museen aufweisen. (VPS 02.45)

    03.45 Reisewege zur Kunst. Spanien Asturien Film von Barbara Dickenberger, HR/2002 Das Fürstentum Asturien an Spaniens Nordküste wird begrenzt von den 2500 Meter hohen Gipfeln der "Picos de Europa" und der felsigen Küste des kantabrischen Meeres. Die Berge reichen bis fast ans Meer, die Vegetation ist üppig und grün. In diesem wenig touristischen Landesteil Spaniens lassen sich noch Entdeckungen machen. Da gibt es steinzeitliche Höhlenmalereien, keltische Festungen, die wunderbaren kleinen Kirchen der asturischen Frühromanik, die Paläste der reichen Heimkehrer aus den Kolonien, aber auch traditionelle Fischerdörfer, Fiestas mit Dudelsack und Tamburin und bizarre, ehrgeizige Projekte moderner Künstler. (VPS 03.30)

    04.30 Barcelona Über Menschen und Geschichten in Barcelona Film von Stephan Lamby, NDR/2001 Seit 1992 in Barcelona die Olympischen Sommerspiele stattfanden, ist die spanische Metropole kein touristischer Geheimtipp mehr. Barcelona verbindet wie keine andere Großstadt Kultur und mediterranes Flair. Millionen von Reisenden kommen jedes Jahr in die katalanische Hauptstadt. Der Film zeigt Menschen und ihre Geschichten außerhalb der großen Touristenorte. (VPS 04.15)

    05.00 Reisewege zur Kunst. Spanien Kastilien Film von Elisabeth Weyer, HR/2002 Kastilien, das historische Kernland Spaniens, ist Inbegriff des Spanischen, eine Landschaft, die geprägt ist von seiner krassen Gegensätzlichkeit: von brütender Hitze und eisiger Kälte, tiefen Schatten und sengendem Licht. Kastilien, Land der Steine, wird von Burgen überragt, den "castillos", die dem Land seinen Namen gegeben haben. Der Film führt zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Kastiliens - auf den Spuren von Rittern, Königen und Heiligen, von Geschichten und Legenden. (VPS 04.45)

    05.45 Tod und Leidenschaft Reflexionen über den Stierkampf Film von Tanja George, NDR/1999 (VPS 05.30)

    06.30 Cádiz, die Stadt die trotzdem lacht Film von Ute Brucker, SWR/2007 "Cádiz, die Stadt die lacht" ist der Werbeslogan der andalusischen Küstenstadt. In der Nähe von Gibraltar gelegen, ist sie eine der ältesten Städte Europas. Von den Phöniziern schon 1100 vor Christus gegründet, wurde Cádiz unter den Römern zur "Weltstadt" und später nach Kolumbus' Eroberung der Neuen Welt mit seinem Atlantikhafen zum "Tor nach Amerika". Dieser Glanz ist heute verflossen, die Hafenstadt kämpft mit den Folgen der Werftschließungen. Mit annähernd 30 Prozent Arbeitslosigkeit liegt Cádiz eigentlich an der europäischen Spitze der Tristesse. Aber die Einwohner lassen sich nicht unterkriegen: gefeiert wird in Cádiz trotzdem. (VPS 07.00)

    07.00 Allahs Rückkehr Andalusiens neue Muslime Film von Thomas Schneider, SWR/2008 (VPS 06.59)

    Ende THEMA. Spanien

    07.30 Warum stranden Wale? Eine Detektivgeschichte, 2-teilige Reihe, 2. Teil Film von Volker Barth, NDR/2008

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: