PHOENIX

Brüderle (FDP): Guttenberg keine gute Lösung
Merkel hat Glos links liegen gelassen

    Bonn (ots) - Im PHOENIX-Interview am Rande der heutigen Bundestagssitzung übte der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der FDP, Rainer Brüderle, scharfe Kritik an der Berufung von Karl-Theodor zu Guttenberg zum Wirtschafsminister: "Er ist jemand, der in der Wirtschafspolitik überhaupt nicht in Erscheinung getreten ist ... Wir haben die schwerste Wirtschaftskrise nach dem Krieg überhaupt; sind mitten in der Rezession. Da ist jemand, der sich erst einarbeiten muss, ist keine gute Lösung".

    Kritik übte Brüderle auch am Umgang von Bundeskanzlerin Merkel mit dem zurückgetretenen Wirtschafsminister Michael Glos: "Sie hat ihn praktisch links liegen lassen und lieber mit dem Sozialdemokraten Herrn Steinbrück in der Finanzkrise die Dinge dargestellt und erörtert. Sie hat dem Wirtschaftsminister kaum eine Chance gegeben."

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: