PHOENIX

Söder: Müssen endlich eine Steuerreform machen
Hickel: Merkel und Steinbrück haben mehr Fähigkeiten als die bornierten Investmentbanker in den USA

    Bonn (ots) - Der bayerische Umweltminister Markus Söder (CSU) hat ein breiter angelegtes Hilfspaket für die Wirtschaft gefordert. In der PHOENIX-Sendung "Unter den Linden" sagte er am Montagabend mit Blick auf mögliche staatliche Finanzhilfen für Opel: "Es ist natürlich die Aufgabe, da breiter angelegt heranzugehen. (...) Es braucht neben Akutmaßnahmen, sozusagen ambulanter Hilfe, eine grundsätzliche therapeutische Struktur." Dazu gehöre, dass jetzt über die Einkommenssteuer, die Unternehmenssteuer und über mehr Kreditmöglichkeiten gerade für den Mittelstand diskutiert werde, so Söder. Zudem regte der bayerische Umweltminister eine Diskussion über ein vereinfachtes Steuerrecht an, "um auch hier Anreize für die Nachfrage zu setzen, übrigens nicht nur für die Mittelständler, sondern auch für die normalen Menschen, denn auch das spielt eine Rolle in der Nachfrage." Nachfrage sei nur dann möglich, wenn auch Geld in der Tasche sei, so der CSU-Politiker. Für ihn spiele es "schon eine Rolle, endlich eine Steuerreform zu machen." Ebenfalls in der PHOENIX-Sendung lobte der Wirtschaftswissenschaftler Professor Rudolf Hickel das Agieren von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Finanzminister Peer Steinbrück (SPD) in der aktuellen Finanzkrise. Wörtlich sagt er: "Ein ganz ernst gemeintes, nicht polemisches Kompliment: Die Bundeskanzlerin und der Bundesfinanzminister haben in den letzten Monaten erheblich mehr Fähigkeiten an den Tag gelegt als diese blöden privaten, bornierten Investmentbanker in den USA."

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Ingo Firley
Telefon: 0228 / 9584 195
Fax: 0228 / 9584 198

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: