PHOENIX

Brüderle: Zeitpunkt für Veröffentlichung der Hypo-Finanzprobleme "merkwürdig"

    Bonn (ots) - Der stellvertretende FDP-Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Rainer Brüderle, hat den Zeitpunkt für die Veröffentlichung der Finanzprobleme bei der Hypo Real Estate als "merkwürdig" bezeichnet und ihn in einen Zusammenhang mit der Landtagswahl in Bayern gestellt. In der PHOENIX-Sendung "Unter den Linden" (Ausstrahlung heute 22.15 Uhr) sagte er: "Heute, einen Tag nach der Landtagswahl, hören wir neue Hypo-Nachrichten, die katastrophal sind. Komischerweise passiert das jetzt erst nach der bayerischen Landtagswahl. Das sind viele Merkwürdigkeiten, die da zusammenkommen." Weiter sagte Brüderle: "Ich wundere mich, dass das die Bankenaufsicht nicht schon vorher gemerkt hat." Es sei merkwürdig, dass "das erst in der Nacht nach der abgeschlossenen Wahl in Bayern bekannt wird und vorher offenbar völlig in den Sternen stand." Weiter sagte Brüderle: "Wir haben Donnerstag im Bundestag darüber debattiert mit Herrn Steinbrück. Da wurde auch nicht ein Hauch von Andeutungen davon gemacht. Heute plötzlich sind wir nüchtern in einer ganz komplizierten Situation."

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Ingo Firley
Telefon: 0228 / 9584 195
Fax: 0228 / 9584 198

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: