Messe Frankfurt Exhibition GmbH

Dekotrends fürs Frühjahr - Das ist in diesem Jahr angesagt

Dekotrends fürs Frühjahr - Das ist in diesem Jahr angesagt
Dateiname: otp-fruehjahr.mp3
Dateigröße: 1,77 MB
Länge: 01:55 Minuten

Frankfurt (ots) - Anmoderationsvorschlag:

So langsam haben wir den Winter abgeschüttelt und können das Frühjahr begrüßen. Die ersten Frühjahrsblüher sprießen schon und jetzt sollten auch wir nachziehen und nach dem traditionellen Frühjahrsputz auch endlich die aufklebbaren Schneeflocken und Schneemänner von den Fensterscheiben abziehen und die Frühjahrsdeko rausholen. Aber vielleicht lassen Sie dieses Jahr lieber mal die große Kiste mit alten Sachen auf dem Dachboden oder im Keller stehen und legen sich ein paar neue Sachen zu. Was in diesem Jahr an Frühjahrsdeko angesagt ist, weiß Designerin und Dekoexpertin Claudia Herke, hallo!

Begrüßung: "Hallo!"

1. Frau Herke, es gibt ja immer wieder neue Dekotrends und -ideen - woher kommen die eigentlich?

O-Ton 1 (Claudia Herke, 0:16 Min.): "Die neuesten Trends für Dekorationen und für Produkte schöpfen wir aus der Mode, sehr viel aus der Mode, aus dem Produktdesign. Wir beschäftigen uns damit, was Gestalter allgemein, womit sie sich befassen und transportieren das auf unsere Trendprognosen für die Messe Frankfurt für die Christmasworld."

2. Und was hat Sie auf der Messe in Sachen Frühjahrsdeko besonders beeindruckt?

O-Ton 2 (Claudia Herke, 0:30 Min.): "Ich beobachte eine Tendenz, die wir in unseren Trends auch wiedergeben. Das ist so ein bisschen der Hang, so sehr interieurlastig zu dekorieren, also wir betrachten den Endkonsumenten: 'Wie wohnt der? Was hat der für einen Stil? Wie wird er sich sein eigenes Zuhause schmücken?' Und da entdecken wir so eine Tendenz, die ein bisschen rückläufig ist, dass es nicht mehr so überbordende Dekoration ist, sondern gezielter, schöne Unikate und nicht mehr in so einer wahnsinnig großen Dekoration ausufern muss. Das gefällt mir persönlich sehr gut. Das entspricht auch der Trendaussage, die wir generell finden."

3. Was ist denn in diesem Jahr an Deko fürs Frühjahr angesagt?

O-Ton 3 (Claudia Herke, 0:26 Min.): "Fürs Frühjahr, würde ich sagen, ein bisschen rückläufiger, nicht zu üppig zu dekorieren, Unikate rauszusuchen, das reduzierter zu zeigen und wertig. Hübsche kleine Figuren finden sich im Handel überall. Wir haben hier das Erzgebirge als Beispiel zu nennen - erzgebirgische Volkskunst, wunderschöne kleine lackierte Figürchen. Ich kenne sie aus meiner Kindheit. Es macht mir Freude, das wiederzuentdecken. Und man kann diese Dinge, die eigentlich Longseller sind, immer wieder da sind, einfach durch neue Kombinationen auch neu in Szene setzen."

4. Kann man denn auch Deko selbst basteln?

O-Ton 4 (Claudia Herke, 0:14 Min.): "Auf jeden Fall. Also, wir begrüßen das sehr. Wir arbeiten ja hier auch für eine Kreativmesse. Also, das Basteln mit Kindern ist halt ein großes Thema. Basteln alleine ist ein großes Thema. Und auch da eine Kombination zu finden, ist sehr schön, das Individuelle, Selbstgemachte mit vorhandener Dekoration."

5. Ein Blick noch Richtung Ostern. Da werden ja oft Deckchen und alle möglichen Tischdekos rausgeholt. Welche Tipps haben Sie hier für uns?

O-Ton 5 (Claudia Herke, 0:17 Min.): "Also ich glaube, auch da müssen wir nicht immer nur in die Klamottenkiste greifen. Es ist schön zu kombinieren mit Vorhandenem, aber man kann es auch neu machen. Und da vielleicht auch ein bisschen frischer. Wie gesagt, das Florale mit den Figürchen zusammenzubringen, die Ostereier zu Ostern natürlich selber färben. Mal eine andere Oberfläche draufzusetzen, auch mal was Neues."

Designerin und Dekoexpertin Claudia Herke zu Dekotrends fürs Frühjahr und Ostern. Vielen Dank für das Gespräch!

Verabschiedung: "Danke auch!"

Abmoderationsvorschlag:

Manches ist vielleicht Geschmackssache, aber vielleicht sollte man sich auch mal auf ein paar neue Dekoartikel einlassen. Mehr Infos zu den Dekotrends 2016, nicht nur fürs Frühjahr und Ostern, sondern für das ganze Jahr, und vor allem für Weihnachten finden Sie unter christmasworld.messefrankfurt.com.

ACHTUNG REDAKTIONEN: 
  
Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de. 

Pressekontakt:

Katrin Westermeyr
Tel. +49 69 75 75-6893
katrin.westermeyr@messefrankfurt.com
www.messefrankfurt.com
www.christmasworld.messefrankfurt.com

Das könnte Sie auch interessieren: