3sat

Demnächst bei 3sat - Programm-Highlights von Samstag, 19. Januar, bis Freitag, 25. Januar 2002

    Mainz (ots) - Im Februar 2001 brachten das ZDF und seine
Partnerprogramme 3sat, ARTE und ZDF Theaterkanal Peter Steins
21-stündiges "Faust"-Projekt - das Theaterereignis im Herbst 2000 -
auf den Bildschirm. Zum Jahresbeginn 2002 zeigt 3sat die aufwändige
Fernsehadaption, für die Peter Schönhofer und Thomas Grimm den
"Bayerischen Fernsehpreis 2001" erhielten, noch einmal in voller
Länge. Am Samstag, 5. Januar, 20.15 Uhr, ist der erste Teil der
Tragödie zu sehen. Am Sonntag, 6. Januar, ab 10.50 Uhr, folgt der
zweite Teil, der in fünf Akte unterteilt ist.
    
    David Bowie, das "Chamäleon der Rock-Musik", begann seine Karriere
1963 als Modern-Jazz-Saxofonist und landete 1969 mit "Space Oddity"
seinen ersten Hit. Mit der Erstausstrahlung "Happy birthday, David
Bowie" gratuliert 3sat am Samstag, 12. Januar, 13.00 Uhr, zum 55.
Geburtstag des Künstlers am 8. Januar. Der Film aus der ORF-Reihe
"Clip" zeigt unter anderem das prämierte Video "Ashes To Ashes", die
Songs "Heroes", "The Jean Genie", "The Man Who Sold The World", "Blue
Jean" sowie eine mehr als siebenminütige Version des Bowie-Hits
"Absolute Beginners".
    
    Der Mann auf dem Mond, das Kind aus der Retorte, das Herz in einem
fremden Körper - in fast allen Bereichen von Wissenschaft und Technik
ist es scheinbar spielend gelungen, bestehende Grenzen zu
überschreiten. Fünf Autoren wagen in der siebenteiligen
Dokumentationsreihe "Grenzspiele", die in Zusammenarbeit von 3sat und
ZDF dokukanal entstanden ist, einen ungewöhnlichen Blick in die
Zukunft: Die Reihe, die 3sat ab 13. Januar jeweils sonntags ab 16.00
Uhr ausstrahlt (ZDF dokukanal: 22. bis 28. Dezember 2001, täglich ab
20.00), lotet am Beispiel der Leittechnologien von morgen die
scheinbar grenzenlosen Möglichkeiten der modernen Wissenschaft aus
und beleuchtet die möglichen Konsequenzen.
    
    "Terra X" feiert im Januar 2002 seinen 20. Geburtstag. Seit zwei
Jahrzehnten entführt die Kulturdokumentation ein Millionenpublikum
auf abenteuerliche Reisen zu exotischen Orten und fremden
Zivilisationen. Zum Jubiläum der Sendung zeigt 3sat im Januar und
Februar eine sechsteilige "Terra X"-Staffel. Den Anfang macht am
Sonntag, 13. Januar, 20.15 Uhr, Michael Englers "Fata Morgana -
Naturwunder und Zauberspuk". Die weiteren Beiträge der Staffel sendet
3sat an den folgenden Sonntagen zur selben Zeit.
    
    Carl Zuckmayer wurde am 27. Dezember 1896 in Nackenheim bei Mainz
geboren. Seinen literarischen Ruhm begründeten vor allem seine
Theaterstücke "Der fröhliche Weinberg", "Der Hauptmann von Köpenick"
und "Des Teufels General". Zuckmayer starb am 18. Januar 1977 in der
Schweiz. Zu seinem 25. Todestag zeigt 3sat am Samstag, 19. Januar,
20.15 Uhr, die Erstausstrahlung einer Aufführung des "Hauptmann von
Köpenick" aus dem Jahr 2001. Das von Katharina Thalbach inszenierte
Stück lief seit seiner Premiere im Berliner Maxim Gorki Theater im
Jahr 1996 vor ausverkauftem Haus. Nachdem Harald Juhnke, der
ursprünglich den Hauptmann von Köpenick gab, im Dezember 1997
erkrankte, übernahm die Regisseurin die Rolle, die sie seither bis
zur letzten Aufführung im Juni 2001 spielte. Ab 15.45 Uhr ist
Katharina Thalbach auch in der Erstausstrahlung des Porträts
"abgeschminkt: Katharina Thalbach" zu sehen.
    
    Am 27. Januar 1945 wurde das Konzentrationslager Auschwitz von den
Soldaten der Roten Armee befreit. 3sat erinnert am Sonntag, 20.
Januar, 14.00 Uhr, mit der deutschen Erstausstrahlung "Simon
Wiesenthal" an die Befreiung des Lagers. Die Dokumentation von
Andreas Novak befasst sich mit der Biografie des Nazijägers Simon
Wiesenthal und beleuchtet Wiesenthals persönlichen Umgang mit
Erinnerung, Trauer und Verlust. Die deutsche Erstausstrahlung
"Widerstand in Rot-Weiß-Rot" beleuchtet am Donnerstag, 24. Januar,
22.25 Uhr, die Bandbreite des österreichischen Widerstandes gegen den
Nationalsozialismus.
    
    
    
ots Originaltext: 3sat
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:

3sat Presse und Öffentlichkeitsarbeit,
Tel. (06131)706479

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: