3sat

"Umweltgifte und Lobbyismus"
3sat-Doku im Rahmen von "Wissenschaft am Donnerstag"
Anschließend Gesprächssendung "scobel" über "Die Ökonomisierung unserer Welt"
Mit Video-Stream

Mainz (ots) -

Donnerstag, 15. Januar 2015, ab 20.15 Uhr, 3sat
Erstausstrahlungen 

Europa erwägt, endokrin aktive Substanzen (EAS) zu regulieren: Die sogenannten Umwelthormone stehen besonders im Verdacht, massive Auswirkungen auf das menschliche Hormonsystem zu haben und insbesondere die gesunde Entwicklung von Kindern zu beeinträchtigen. Da hinter diesen Substanzen allerdings massive wirtschaftliche Interessen stehen, kämpfen Forschung und Industrie seit Langem erbittert um die Verfügungshoheit über den umstrittenen Stoff. Die Dokumentation "Umweltgifte und Lobbyismus" von Stephane Horel zeigt, wie schwierig es ist, politische Entscheidungen auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse zu treffen, weil auch die Wissenschaft politisch und wirtschaftlich instrumentalisiert wird.

Im Rahmen von "Wissenschaft am Donnerstag" spricht Gert Scobel im Anschluss, um 21.00 Uhr, mit den Gästen seiner Gesprächssendung über "Die Ökonomisierung unserer Welt".

Der junge französische Ökonom Thomas Piketty sorgte mit seinem Buch "Das Kapital im 21. Jahrhundert" in Fachkreisen weltweit für Aufsehen. Ein Ergebnis von Pikettys Untersuchung: Es ist nicht die persönliche Leistung, die zu größerem Reichtum führt, sondern es sind die Lebensbedingungen, zum Beispiel Herkunft und Vermögen. Dieses Resultat widerspricht sehr deutlich der von Politik und den Bildungssystemen behaupteten Linie. Was bedeutet es für die Gesellschaft, wenn nicht die Leistung und die Bildung des Einzelnen, sondern vor allem seine Herkunft für die beruflichen Perspektiven entscheidend ist? Und können die wirtschaftlichen und monetären Mechanismen, die die Kluft zwischen arm und reich verstärken, staatlich kontrolliert und gesteuert werden? Gert Scobel sucht in der Gesprächssendung "scobel" mit seinen Gästen Antworten auf die zunehmende Ökonomisierung unserer Welt und die Ursachen und die Folgen der Einkommens- und Vermögensverteilung sowie die Frage: Kann es einen fairen Kapitalismus geben?

Gert Scobels Gäste sind: 
Peter Bofinger, Ökonom
Olaf Groh-Samberg, Soziologe
Jürgen Kocka, Historiker 

Hinweis für Journalisten: Einen Video-Stream der Dokumentation finden Sie hier: https://pressetreff.3sat.de/programm/programmhinweise/artikel/lobbyarbeit-wissenschaftlich-fundiert/

Pressekontakt:

Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat
Pepe Bernhard
+49 (0) 6131 - 701 6261
bernhard.p@3sat.de
Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: