3sat

3sat tanzt

    Mainz (ots) - Eine Reihe Tanz-Erstausstrahlungen sind demnächst in 3sat zu sehen. Das moderne Tanztheater findet seine Sprachform in "Prinz Hamlets Tänze" und "Suite of Multiple Attitudes". Bei "mehr Bewegung" und der "Guangdong Dance Company" treffen Kulturen aufeinander. Silvester findet die Tanzbegeisterung ihren Höhepunkt, wenn 3sat ein 24-Stunden Programm mit legendären Produktionen und illustren Gästen rund um die Welt des Tanzes sendet, moderiert von Michael Heltau.          Seit fünf Jahren ist der Tänzer, Choreograph und Regisseur Joachim Schlömer als Tanzchef am Theater Basel tätig. 3sat sendet "Prinz Hamlets Tänze", ein Filmporträt des erfolgreichen und umstrittenen Künstlers von Norbert Beilharz, am Samstag, den 20. Oktober 2001, um 20.15 Uhr. Im Anschluss, ab 21.40 Uhr, folgt das Tanzstück "Suite of Multiple Attitudes" von Joachim Schlömer und Peter Kowald. Bei dem Stück handelt es sich um eine fesselnde Begegnung zweier Ausnahmekünstler: Der Choreograph tanzt im Dialog mit den explosiven und spontanen Kontrabassimprovisationen des Jazz- und Improvisationstalents Peter Kowald.          Am Donnerstag, 1. November 2001, um 18.00 Uhr trifft "Europa Indien im Tanz". Ausgehend von einer interkulturellen Begegnung in Indien, an der berühmte deutsche Choreografinnen und die größten Stars des klassischen indischen Tanzes teilnehmen, will "mehr als Bewegung", ein Film von Brigitte Kramer und Jörg Jeshel, ein elementares Verständnis traditioneller und zeitgenössischer Tanzformen vermitteln. Der klassische indische Tanz stellt sich dabei als erstaunlich modern und zugänglich für europäische Augen heraus. Susanne Linke, Reinhild Hoffmann, Sasha Waltz und Anna Huber treffen auf Chandralekha, Malavika Sarukkai, Kumudini Lakhia und Jayachandran.          Samstag, 10. November 2001, folgt um 20.15 Uhr eine Aufzeichnung der Gastspiele der "Guangdong Modern Dance Company" beim China-Fest 2001 in Berlin. Die 1992 gegründete "Guangdong Modern Dance Company" aus der gleichnamigen südostchinesischen Provinz verbindet reiche chinesische Tradition mit Elementen des westlichen Modern-Dance. Als erstes professionell arbeitendes Modern-Dance Ensemble in China leisteten sie nicht nur Pionierarbeit, sondern erwarben sich auch schnell große internationale Beachtung. Die Stücke sind intensiv, oft minimalistisch und von einer glasklaren, zerbrechlich erscheinenden Schönheit. Zugleich kennzeichnet sie ein hohes tänzerisches und akrobatisches Niveau. Die Aufzeichnung verbindet zwei unterschiedliche Abendprogramme, die bei den Aufführungen im Berliner Hebbeltheater und dem Theater am Halleschen Ufer gezeigt wurden.          Silvester steht bei 3sat ganz im Zeichen des Tanzes. Am 31. Dezember 2001 geht es morgens um 6.00 Uhr los mit einem 24-stündigen Programm, das ausschließlich diesem künstlerischen Genre gewidmet ist.          Unter dem Motto "Concerto Massimo" stand der monothematisch gestaltete Jahresausklang 1999 ganz im Zeichen des klassischen Konzerts. Im Jahre 2000 folgte eine 24-stündige Jazzanthologie. Silvester 2001 stellt 3sat Tanz, Modern-Dance und Ballett in den Mittelpunkt. Ein vielfältiges Programm zeigt die Fülle unterschiedlicher Ausdrucksformen einer der ältesten künstlerischen Regungen des Menschen. Die Palette reicht dabei von den folkloristischen Wurzeln des Tanzes über klassische Handlungsballette, zeitgenössischer Choreographie und experimentelle Stücke bis hin zu aktuellen Produktionen, in denen die Ursprünglichkeit des Tanzes ihre Renaissance feiert. Werke, Choreographien, Tänzer und Tanzensembles aus den verschiedenen Kontinenten zeichnen zusätzliche charakteristische Bilder. Zahlreiche Highlights - von Bernsteins "West Side Story" bis zur südafrikanischen Formation "Gumboots" - bestimmen das Programm.

    Die Moderation übernimmt der Kammerschauspieler, Entertainer,
Chansonier und Tanzliebhaber Michael Heltau, dem viele Gäste aus
allen Bereichen der Tanzwelt in der Silvesternacht (und am Tage)
Gesellschaft leisten werden und so für höchst vergnügliche, genuss-
und abwechslungsreiche Stunden garantieren.
    
ots Originaltext: 3sat
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:

3sat Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. (06131)706479

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: