3sat

3sat-Programmhinweis
nano - die Welt von morgen
Montag, 18., bis Freitag, 22. Juni 2001, 18.30 Uhr

    Mainz (ots) -
    
    Schutzimpfung gegen Krebs: Im Jahr 2010 wird Schätzungen zufolge
in Deutschland Krebs als Todesursache an erster Stelle stehen und
damit die Herz-Kreislauferkrankungen überholt haben. Besonders das
gefürchtete Melanom - der schwarze Hautkrebs - nimmt dramatisch zu.
8.000 Menschen pro Jahr erkranken in Deutschland daran, und
gleichzeitig werden die Patienten immer jünger. An der Universität
Mannheim forschen Dirk Schadendorf und sein Team an einer neuen
Anti-Krebs-Strategie. "nano" zeigt am Montag, 18. Juni, die neuartige
Impftherapie gegen Haut-Krebs, bei der stimulierte körpereigene
Zellen entartete Zellen zerstören.
    
    Gehirnoperation gegen Sucht: An der Wissenschaftsakademie in St.
Petersburg werden schwer Drogensüchtige operiert, indem ihnen
Chirurgen eine Hirnwindung veröden. "nano" war bei einer
Gehirnoperation dabei und hat eine durch den Eingriff rehabilitierte
Heroinabhängige getroffen. "nano" berichtet am Dienstag, 19. Juni.
    
    Holländer machen aus Windeln Geld: In Arnheim steht Europas erste
Recyclinganlage für Windeln. Die Firma "Knowaste" gewinnt daraus
hochwertige Rohstoffe. Moderne Windeln sind Hightech-Produkte. Sie
enthalten unter anderem langfaserige Zellstoffe, die für die Papier-,
Zement- und Kunststoffindustrie interessant sind. "nano" stellt am
Mittwoch, 20. Juni, eine Anlage am Niederrhein vor, die bereits
Windelabfälle aus Altenheimen entsorgt - allerdings nicht aus
deutschen, denn kommunale Betreiber von Müllverbrennungsanlagen
beharren bisher auf ihrem Entsorgungsmonopol.
    
    Powerline - Daten aus der Steckdose: Mehrere Energiekonzerne
versuchen seit einigen Jahren, Daten über das normale Stromnetz zu
transportieren. Ihr Ziel ist es, die so genannte letzte Meile bis in
die Wohnung oder ins Büro zu überbrücken. "nano" berichtet am
Mittwoch, 20. Juni, über den kostenaufwändigen Daten-Transport auf
den letzten Metern zum Endkunden.
    
    Die neue Schlaflosigkeit: Welche Folgen hat die moderne
Leistungsgesellschaft auf den Schlaf der Menschen? Wissenschaftler
wie der renommierte Schlafforscher Prof. Jürgen Zulley aus Regensburg
fürchten, dass immer mehr Menschen unter Schlaflosigkeit leiden
werden. "nano" präsentiert am Donnerstag, 21. Juni, zum "Tag des
Schlafs" neue Behandlungsmethoden von Schlafstörungen.
    
    Biosphärtenreservat Somiedo: Angesichts der globalen
Umweltprobleme und der Folgen menschlicher Eingriffe in den
Naturhaushalt hat die UNESCO 1970 das Programm "Man and the
Biosphere" (MAB) begründet. Zentraler Schwerpunkt des MAB-Programms
ist der Aufbau eines weltumspannenden Verbundes von
Biosphärenreservaten. Dies sind repräsentative Natur- und
Kulturlandschaften, in denen Modelle für eine sorgsame
Bewirtschaftung der Biosphäre entwickelt, erprobt und umgesetzt
werden. "nano" widmet sich am Freitag, 22. Juni, der Geschichte des
Naturparks Somiedo, in dem die Menschen seit Jahren ein ökologisch
ausgerichtetes, aber entbehrungsreiches Leben führen. So schufen sie
eine Mischung aus Wildnis und Kulturlandschaft, in der sich
zahlreiche Pflanzen und wilde Tiere wiederansiedeln konnten - ein
Erfolg, den die UNESCO jetzt mit der Aufnahme des Parks in ihr
MAB-Projekt belohnte.
    
    
ots Originaltext: 3sat
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:

Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat
Peter Bernhard (06131 - 706261)

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: