3sat

3sat-Programmhinweis
Neue Staffel von "Genießen auf gut deutsch": Johann Lafer kocht mit Hobbyköchen

Mainz (ots) - Am Dienstag, 5. Juni 2001, 17.00 Uhr, startet 3sat eine neue Staffel der beliebten Kochserie "Genießen auf gut deutsch". In 30 Folgen assistiert der charismatische Fernsehkoch Johann Lafer Hobbyköchen bei der Zubereitung ihres Lieblingsgerichts. Im Anschluss kocht Johann Lafer unter Mithilfe seines Gastes seine eigene Version. Silvia Lafer wird ihrem Mann in der neuen Sendereihe zur Seite stehen: Da ein gutes Menü erst durch eine ansprechende Atmosphäre zum vollendeten Genuss wird, gibt sie in der Rubrik "Vom Tisch zur Tafel" liebevolle und der jeweiligen Mahlzeit entsprechende Tipps für die passende Tischdekoration. Herr Lafer: Am Dienstag, 5. Juni, beginnt eine neue Staffel der 3sat-Kochserie "Genießen auf gut deutsch". Schon Anfang der 90er Jahre haben Sie in der Sendung "Frag Lafer!" in 3sat Kochtipps gegeben. Damit sind Sie 3sat schon mehr als zehn Jahre verbunden: Was macht 3sat Ihrer Meinung nach zum passenden Programm für ihre beliebte Kochsendungen? "Alle Unterhaltungs- beziehungsweise Informationssendungen in 3sat besitzen ein hohes, seriöses Niveau. Außerdem schätze ich die unkomplizierte, menschliche Arbeitsweise. Vor allem aber bin ich dankbar, dass der Sender beziehungsweise die Verantwortlichen an meine Kochkünste glauben." In der neuen "Genießen auf gut deutsch"-Staffel laden Sie Hobbyköche dazu ein, ihr Lieblingsgericht im Fernsehen vorzustellen und gemeinsam mit ihnen zu kochen. Nach welchen Kriterien wählen Sie die Kandidaten und ihre Rezepte aus? "Ich selbst achte auf die Originalität und qualitative Nachvollziehbarkeit des Rezeptes." In der neuen Sendereihe wird auch Ihre Frau mit von der Partie sein, um sich nach dem Motto "Vom Tisch zur Tafel" der Tischdekoration zu widmen. Ist die Rollenverteilung bei Ihnen zu Hause ähnlich: Sie kochen, ihre Frau deckt den Tisch? "Es bleibt uns beiden durch unsere Tätigkeit auf der Stromburg wenig Zeit dazu. Eine strenge Rollenverteilung kennen wir nicht." Zwar hat sich der Medienrummel um BSE und Maul- und Klauenseuche inzwischen wieder gelegt, aber das Problem besteht nach wie vor: Wie stellen sich die jüngsten Lebensmittelskandale in Ihren Augen dar? Wie könnten solche Skandale in Zukunft vermieden werden und richten sich Ihre Kochtipps danach? "Solche Skandale können vermieden werden, indem der Verbraucher die Prioritäten verändert. Nicht der Preis darf entscheidend für ein Produkt sein, sondern dessen Qualität. Diese kann zweifellos durch den Markt reguliert werden." Wer war der interessanteste Mensch, den sie jemals bekocht haben? Und wen würden Sie gerne einmal bekochen? "Ich habe für unzählig viele interessante Menschen gekocht. Für Prominente und für Menschen wie du und ich. Wen ich gerne einmal bekochen würde? Die Menschen, die glauben, dass feine, große Küche Ihnen nichts bedeutet." Wo würden Sie niemals essen gehen? "In unsauberer, unfreundlicher Umgebung." ots Originaltext: 3sat Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen bitte an: 3sat Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. (06131)706479 Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: