Der Niedergang ist jetzt! / Roadmovie "American Collapse" besucht US-Bürger, die den Niedergang der amerikanischen Zivilisation prophezeihen

Mainz (ots) - Sonntag, 16. Dezember 2012, 21.00 Uhr, 3sat

Erstausstrahlung

Sind die Vereinigten Staaten am Ende? Der traditionell niedrige Benzinpreis ist in ungeahnte Höhen geschnellt, die einstige Autohauptstadt Detroit verkommt, es gibt keinen Space Shuttle mehr. Die USA scheinen nicht mehr die führende Nation der Welt zu sein. Irgendwie sind dem Land sein Optimismus und sein Durchsetzungsvermögen abhanden gekommen. "Wir sind sehr verletzlich, weil sich Amerikas Politik, Wirtschaft und Kultur so auf diese Idee des 'Immer mehr, immer größer' fixiert haben", analysiert beispielsweise der Blogger und Buchautor John Michael Greer die Situation. Der russisch-stämmige US-Blogger Dmitry Orlov weist darauf hin, dass in den USA "bereits eine Finanzkrise genügte, um Hunger und Obdachlosigkeit hervorzurufen. Spekulationsgeschäfte reichten aus, um die USA in eine arge Notlage zu bringen." 3sat zeigt den Dokumentarfilm "American Collapse" von Herbert Krill im Rahmen von "3sat thema: Endzeit" am 16. Dezember, zu dem am gleichen Tag sieben weitere Sendungen zu Apokalypse, Zeitenwende und Neubeginn zu sehen sind.

Diagnosen, Vermutungen und Prophezeiungen zum Niedergang gibt es viele. Aber, sagt einer der prominentesten Kollaps-Blogger James Howard Kunstler: "Es ist ganz klar: Wir stehen vor riesigen Veränderungen in unserem Alltag. Manche Aspekte unseres jetzigen Lebens werden wir überhaupt nicht mehr wiedererkennen." Für John Michael Greer hat der Kollaps schon längst begonnen: "Der Zusammenbruch findet nicht in der Zukunft statt. Nein, wir sind schon mittendrin. Es passiert allmählich, nicht plötzlich, nicht reibungslos".

Herbert Krill hat bei seiner Reise von Küste zu Küste der USA einige Leitfiguren der heutigen Kollaps-Bewegung interviewt. Manche von den "Collapsitarians", wie sie sich selbst nennen, sind schillernde Persönlichkeiten, andere Realisten und Theoretiker. Sie sind Handwerker, Farmer, Blogger. Gemeinsam ist allen eine gewisse Lust am Untergang, ein Wunsch nach Wende, Erneuerung und Neubeginn. Eine Sehnsucht nach Einfachheit.

Hinweis für Journalisten: Sie finden den Film als Video-Stream und weitere Informationen zu "3sat thema: Endzeit" im 3sat-Pressetreff unter www.pressetreff.3sat.de. Dort können Sie auch einen Newsletter abonnieren, der Sie immer in allen Programmfragen zu 3sat auf dem Laufenden hält.

Pressekontakt:

Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat
Pepe Bernhard
Telefon: +49 (0) 6131 - 701 6261
E-Mail: bernhard.p@3sat.de

Das könnte Sie auch interessieren: