3sat

3sat - Satellitenfernsehen von ZDF/ORF/SF DRS/ARD
Programmplanung

Mainz (ots) - Achtung!! Bitte Textergänzung beachten!! Nr. 306 50/00 3sat Donnerstag, 14. Dezember 2000 22.25 Bilderstreit ARD/SWR/3sat Kunst im Gespräch Es diskutieren: Ursula Bode, Journalistin, Essen Sybille Ebert-Schifferer, Staatliche Kunstsammlungen, Dresden Jean-Christophe Ammann, Museum für Moderne Kunst, Frankfurt/M. Bazon Brock, Universität Wuppertal Vor hundert Jahren wurde sein Werk von einigen Zeitgenossen als obszön und pornographisch abqualifizert. Heute gilt er als einer der Meister des Jugendstils: Gustav Klimt. Auch die Foto-arbeiten von Helmut Newton sorgen für Widerspruch und werden mitunter als frauenfeindlich und sexistisch bezeichnet. Nun wird sein 80. Geburtstag mit einer Ausstellung in der Neuen Natio-nalgalerie Berlin gefeiert. Beide Künstlerpersönlichkeiten und ihre Werke bieten Anlass für kontroverse Diskussionen in "Bilder-streit". Ferner sind im Gespräch: Wols, der eigentlich Wolfgang Schulze heißt. Er gilt als Meister der Moderne - dennoch wird er eher selten gezeigt. Schließlich die Niederländerin Marijke van Warmerdam, die in den letzten Jahren durch Präsenz auf der "dokumenta", der "Biennale di Venezia" und zuletzt bei "In Between" auf der EXPO in Hannover bekannt geworden ist. - Gustav Klimt, "Klimt und die Frauen", Österreichische Galerie Belvedere, Oberes Belvedere, Wien (bis 07.01.2001) - Helmut Newton, "Helmut Newton: Work", Neue Nationalgalerie, Berlin (01.11.2000-07.01.2001) - Marijke van Warmerdam, Kunsthalle Nürnberg (30.11.2000-21.02.2001) - Wols, "Die Radierungen", Hamburger Kunsthalle (03.11.2000-28.01.2001) "Photographie", Griffelkunst-Vereinigung Hamburg e.V. (05.11.2000- 02.12.2000) "Aquarelle und Zeichnungen", Kunsthaus Hamburg (09.11.2000-21.01.2001). (Diese Ergänzung gilt auch für die Nachtwiederholung um 1.50 Uhr) Wenn nicht anders angegeben, entsprechen die Beginnzeiten den VPS-Zeiten. ots Originaltext: 3sat Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: 3sat Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. (06131)706479 Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: