Greenpeace e.V.

Einladung zur Pressekonferenz "Wahlkampflüge Stromlücke - Greenpeace präsentiert neue Studie zur Stromversorgung"

    Hamburg, 12. 9.2008 (ots) - Mittwoch, 17. September 2008 10 Uhr Raum I im Haus der Bundespressekonferenz, Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin

     Hamburg, 12. September 2008

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    der Wahlkampf hat begonnen. Die CDU/CSU-Fraktion hat ein angebliches Patentrezept vorgestellt, mit dem sie billige Strompreise garantieren will: Die Laufzeiten für Atomkraftwerke sollen verlängert und neue Kohlekraftwerke gebaut werden. Sonst, so warnt sie immer wieder, drohe Deutschland schon bald eine Lücke in der Stromversorgung.

    Diese und andere Behauptungen in der Energiepolitik wird Greenpeace in der Pressekonferenz als Wahlkampflügen aufdecken. Wir stellen Ihnen dabei unsere neue Studie "Die Sicherheit der Stromversorgung in Deutschland" des Aachener Ingenieurbüro EU-Tech vor.

    Warum Deutschland keine Stromlücke droht, wieso der Klimawandel nicht mit Atomstrom aufgehalten werden kann und wie sich welche energiepolitische Maßnahme tatsächlich auf die Strompreise auswirkt, diese Fragen beantworten  Ihnen:

    Roland Hipp, Kampagnen-Geschäfstführer von Greenpeace Andree Böhling, Energie-Experte von Greenpeace Dr. Katja Barzantny, EU-Tech, Mitautorin der Studie

    Über Ihr Erscheinen würde ich mich sehr freuen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ortrun Sadik Pressesprecherin Tel. 0171-8781 184



Weitere Meldungen: Greenpeace e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: