Axel Springer SE

Linda de Mol im Interview mit BILD der FRAU: "Männer wollen gebraucht werden"

Hamburg (ots) - Nächste Woche startet bei RTL ihre neue Show "Einer gegen 100": Linda de Mol, in den 90ern mit "Traumhochzeit" der Quotengarant aus Holland, ist zurück im deutschen Fernsehen. Im Interview mit BILD der FRAU verriet die Mutter von Julian, 4, und Noa, 2, warum sie und der Vater der Kinder, Sander Vale, nicht ans Heiraten denken: "Ich sehe keinen Sinn darin. Wir brauchen keinen Trauschein. Wir wissen beide, dass wir zusammen alt werden wollen. Wir haben die beiden Kinder. Sie sind das größte gemeinsame Band, das macht mich stark." Probleme mache sie allerdings erst einmal mit sich aus, obwohl sie "ein extrovertierter Mensch" sei. Auch mit Sander spreche sie nicht darüber. "Das stört ihn total. Männer wollen wohl das Gefühl haben, dass man sie braucht." Linda de Mol, die seit zwei Jahrzehnten im Showgeschäft ist, kann so sagt sie, "jetzt deutlicher zwischen Beruf und Privatleben unterscheiden. Als ich noch keine Kinder hatte, war mir die Karriere viel wichtiger. Jetzt sage ich mir: Ich arbeite solange ich Spaß und Erfolg habe. Sollte das mal nicht mehr so sein, glaube ich, dass ich auch damit leben kann." Das komplette Interview erscheint in der neuen Ausgabe von BILD der FRAU (www.bildderfrau.de), ab 14. Januar 2002 im Handel. Zitate aus dieser Vorabveröffentlichung sind nur unter Quellenangabe BILD der FRAU zur Veröffentlichung frei. ots Originaltext: Axel Springer Verlag AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Pressekontakt: Birgit Mertin Telefon: (0 40) 3 47-2 65 22 E-Mail: bmertin@asv.de Diese Presseinformation kann im Internet unter www.asv.de abgerufen werden. Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: