CosmosDirekt

Zahl des Tages: 36 Prozent der deutschen Autofahrer waren schon einmal als Falschfahrer unterwegs

Saarbrücken (ots) -

   Vorsicht, Geisterfahrer! 

Es passiert scheinbar leichter als gedacht: Tatsächlich räumt mehr als jeder dritte deutsche Autofahrer (36 Prozent) ein, bereits einmal als Falschfahrer unterwegs gewesen zu sein. Das ergab jetzt eine repräsentative forsa-Studie im Auftrag von CosmosDirekt.(1) Hauptgründe waren ihren Angaben zufolge mangelnde Ortskenntnisse (66 Prozent) sowie Ablenkung bzw. Unaufmerksamkeit und eine irreführende Beschilderung (jeweils 42 Prozent). Auch schlechter Sicht oder Dunkelheit geben 25 Prozent die Schuld. "Geisterfahrer bergen grundsätzlich ein hohes Unfallrisiko", sagt Frank Bärnhof, Kfz-Versicherungsexperte bei CosmosDirekt. "Bei einer entsprechenden Warnung sollten Autofahrer insbesondere auf der Autobahn die Geschwindigkeit umgehend verringern, auf dem rechten Fahrstreifen fahren und keinesfalls überholen. Außerdem sollten sie den Seitenstreifen im Auge behalten, um notfalls ausweichen zu können."

(1) Repräsentative forsa-Studie "Deutschland mobil 2015" im Auftrag von CosmosDirekt. Im September 2015 wurden 2.006 deutsche Autofahrer ab 18 Jahren befragt.

Ergebnisse der forsa-Studie im Detail finden Sie hier: http://www.cosmosdirekt.de/zdt-falschfahrer

Bei Übernahme des Originaltextes im Web bitten wir um Quellenangabe: https://www.cosmosdirekt.de/presse/veroeffentlichungen

Pressekontakt:

Wünschen Sie zusätzliche Zahlen und Daten aus der Umfrage? Oder haben
Sie Rückfragen? Dann wenden Sie sich gerne an:

Sabine Gemballa
CosmosDirekt
Unternehmenskommunikation
Telefon: 0681 966-7560
E-Mail: sabine.gemballa@cosmosdirekt.de

Original-Content von: CosmosDirekt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CosmosDirekt

Das könnte Sie auch interessieren: