Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Unter Druck
Kommentar zu den Gebühren am Geldautomaten

Regensburg (ots) - Für die Kunden ist das alles schwer nachzuvollziehen. Auch wenn Konkurrenten bislang für Fremdabhebungen an den Automaten schon mehr Geld verlangt haben, kommt an: Die Privatbanken verlangen jetzt das Doppelte. Fakt ist: Der Wettbewerb unter den Banken ist knallhart und die Branche stöhnt unter kaum noch vorhandenen Zinsen. Immer mehr Transaktionen finden inzwischen online statt. Wahr ist auch: Dass die Banken hohe Kosten stemmen müssen. Weil die Vorhaltung einer Filiale teuer ist, sehen sich immer mehr Kreditinstitute gezwungen, Niederlassungen zu schließen. Auch die Kosten für den Betrieb von Automaten sollen stark gestiegen sein. Weil die Zinsen wohl noch längere Zeit niedrig bleiben, müssen die Banken schauen, wie sie sich finanziell verbessern können, auch wenn es nicht populär ist.

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mittelbayerische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: