Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Kommentar von Nina Jeglinski zu Ukraine

Regensburg (ots) - Die Ukraine hat nicht nur eine kriegerische Auseinandersetzung im Osten des Landes zu lösen, sondern durchlebt derzeit auch eine der schwersten Wirtschaftskrisen seit der Unabhängigkeit 1991. Im vergangenen Jahr betrug das Minus des Bruttoinlandsprodukts bereits fast acht Prozent. Dieser Prozess setzt sich 2015 fort. Preisanstieg und Inflation führen dazu, dass sich immer mehr Menschen einschränken müssen und arbeitslos werden. Die desolate Lage nutzen einige Geschäftsleute schamlos aus, indem sie Arbeitnehmern Arbeiten ohne finanzielles Entgelt anbieten. Immer mehr Dienstleister suchen Mitarbeiter, die bereit sind, für freie Kost und Logis zu arbeiten. Die Auswüchse, die in Kiew gerade zu besichtigen sind, machen deutlich, wohin eine Gesellschaft steuert, in der es keine Rechtssicherheit gibt und Sozialstandards nur auf dem Papier stehen.

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de
Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mittelbayerische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: