Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Legalisiert es!

Regensburg (ots) - Von Sebastian Heinrich

Den Hardlinern in Sachen Drogenpolitik gehen die Argumente aus. Dass die Kriminalisierung von Drogenkonsumenten den Rauschgiftverbrauch nicht senkt, untermauern immer neue Untersuchungen. Weltweit wird vielerorts der Konsum von Cannabis legalisiert. Es ist an der Zeit, dass Deutschland nachzieht - und Politiker ihre ideologischen Scheuklappen ablegen. Vor allem im repressiven Bayern, wo man auf der anderen Seite stets seinen Stolz auf Rauschmittel aus Hopfen und Malz betont. Nur, wenn der Staat den Verkauf von Marihuana und Haschisch zulässt, kann er das Geschäft damit wirklich kontrollieren. Er kann festlegen, wo Rauschmittel verkauft werden, wer sie beziehen darf und überwachen, dass keine hochgefährlichen Zusatzstoffe beigemischt werden. Damit würde der Staat die Gesundheit der Konsumenten schützen - in Deutschland sind das schätzungsweise zwei bis vier Millionen Menschen. Einen Verlierer gäbe es freilich: die Organisierte Kriminalität. Sie verlöre ihr Monopol über den Handel mit weichen Drogen. Und statt ihrer würde die Allgemeinheit daran verdienen - über Steuern. So, wie das heute schon bei Schnaps und Tabak passiert.

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mittelbayerische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: