R+V Versicherung AG

R+V Gruppe 2014: Rekordwachstum im schwierigen Umfeld - Beitragssteigerung von fast zehn Prozent auf 14,4 Milliarden Euro

Wiesbaden (ots) -

   Erstversicherungsgeschäft Inland: Beitragsplus von +7,5 Prozent 
   auf rund 12,2 Milliarden Euro  
   - Leben/Pensionsversicherer erzielen in Niedrigzinsumfeld bestes  
     Neugeschäft in der Unternehmensgeschichte: +17,8 Prozent auf 
     3,8 Milliarden Euro und damit Steigerung der gebuchten Beiträge 
     um 9,1 Prozent auf rund sieben Milliarden Euro 
   - Krankenversicherung - mit Voll- und Zusatzversicherungen 
     erneut deutliches Wachstum bei Beiträgen (+8,1 Prozent) und Zahl
     der Versicherten (+9,7 Prozent) 
   - Schaden/Unfallversicherung - mit wettbewerbsfähigen und   
     innovativen Produktlösungen in allen Geschäftsbereichen   
     Beitragssteigerung von +5,1 Prozent auf rund 4,8 Milliarden 
     Euro erzielt 
   
   Aktive Rückversicherung: auch währungskursbedingt um rund 17
   Prozent auf 1,3 Milliarden Euro Beiträge gewachsen 

"Das erneute Rekordwachstum in allen Sparten sorgte 2014 wieder für ein außerordentlich erfolgreiches Geschäftsjahr", so Dr. Friedrich Caspers, Vorstandsvorsitzender der R+V Versicherung AG. "Auch konnten wir wieder neue Kunden gewinnen (+139.000), so dass heute über acht Millionen Bürger mit mehr als 23 Millionen Verträgen (+556.000) der Kompetenz und Leistungsstärke unseres Unternehmens vertrauen. Das ist vor dem Hintergrund des intensiven Wettbewerbs, des lang anhaltenden Niedrigzinsumfeldes und zunehmender staatlicher Regulierungen ein schönes Ergebnis. Nach wie vor ist die erfolgreiche und stabile Partnerschaft mit den Volksbanken und Raiffeisenbanken unser großer Erfolgsfaktor."

Die Ratingagentur Standard & Poor's hat zum wiederholten Mal die Finanzstärke der R+V Versicherung AG mit einem AA- als sehr stark mit dem Ausblick "stabil" beurteilt. Beste Unternehmens- und Produktbewertungen erhält R+V regelmäßig für ihre große Leistungsstärke und besondere Servicequalität.

Die gebuchten Bruttobeiträge der R+V Gruppe (Erstversicherung/HGB) stiegen im Inland um 7,5 Prozent auf rund 12,2 Milliarden Euro. Insgesamt erhöhten sich die Beiträge der Gruppe (Erst- und Rückversicherung) um 9,8 Prozent auf 14,4 Milliarden Euro, der R+V Konzern verzeichnete nach IFRS ein Beitragsplus von 10,1 Prozent auf gut 14 Milliarden Euro.

   R+V Lebens- und Pensionsversicherungen punkten mit Rendite, 
   Sicherheit und lebenslangen Garantien:  
   - Betriebliche Altersversorgung, IndexInvest Vorsorge und   
     Fondsgeschäft mit hohem zweistelligen Zuwachs im Neugeschäft    
   - Inzwischen über sechs Millionen Verträge    

Die R+V Lebens- und Pensionsversicherungen verzeichneten 2014 eine sehr positive Neugeschäftsentwicklung: Der gesamte Neubeitrag lag mit 3,8 Milliarden Euro um 17,8 Prozent über dem Vorjahr. Dabei stiegen die Einmalbeiträge gegenüber 2013 um 18,9 Prozent auf 3,3 Milliarden Euro, die laufenden Neubeiträge lagen mit 563 Millionen Euro um 11,5 Prozent über dem Vorjahr. Über die Hälfte der laufenden Neubeiträge entfielen auf die betriebliche Altersversorgung. Besonders positiv entwickelte sich hier mit einem gesamten Neubeitrag von 145 Millionen Euro das innovative Geschäft mit Lebensarbeitszeitkonten.

Das bedeutendste Geschäftsfeld war 2014 erneut die klassische private Alters-vorsorge mit einem Neubeitrag von 1,2 Milliarden Euro. Besonders stark zugelegt hat 2014 das Fondsgeschäft mit einer Steigerung des Neubeitrags von rund 45 Prozent auf 579 Millionen Euro. Außerordentlich erfolgreich entwickelte sich erneut die Produktfamilie IndexInvest, die Elemente der klassischen und fondsgebundenen Rentenversicherung verbindet: Mit einem Plus von rund 29 Prozent generierte sie einen Neubeitrag von über einer Milliarde Euro. Auf 684 Millionen Euro (+ 45 Prozent) ebenfalls stark gewachsen ist das Neugeschäft in der betrieblichen Altersversorgung.

Attraktivität von Lebens- und Rentenversicherungen bleibt ungebrochen

"Unsere hervorragende Neugeschäftsentwicklung beweist, dass die Kunden von einer privaten Lebens- und Rentenversicherung als wichtigem Altersvorsorgebaustein nach wie vor überzeugt sind", erklärt Dr. Caspers. "Angesichts des Niedrigzinsumfeldes bietet die R+V Lebensversicherung AG auch 2015 mit einer Gesamtverzinsung von 3,8 Prozent weiterhin eine attraktive Rendite. Darüber hinaus punkten Lebens- und Rentenversicherungen zunehmend mit den Erfolgsfaktoren Sicherheit und lebenslangen Leistungen, die R+V dank ihrer soliden Kapitalanlagepolitik und ausgezeichneten Finanzstärke dauerhaft erfüllen kann", betont der R+V-Chef.

Die gebuchten Beiträge der R+V Lebens- und Pensionsversicherer im Inland erhöhten sich gegenüber dem Vorjahr um gut neun Prozent auf rund sieben Milliarden Euro. Dabei stiegen die gebuchten Einmalbeiträge um 19,1 Prozent auf 3,3 Milliarden Euro, die gebuchten laufenden Beiträge um 1,5 Prozent auf 3,7 Milliarden Euro. Die Anzahl der insgesamt verwalteten Verträge erhöhte sich um 1,3 Prozent auf über sechs Millionen.

R+V Krankenversicherung mit exzellenten Kranken- und Pflegekonzepten weiter auf Wachstumskurs

Die gebuchten Bruttobeiträge der R+V Krankenversicherung wuchsen 2014 um 8,1 Prozent auf 426 Millionen Euro. Auf die Vollversicherung entfielen davon 223 Millionen Euro (+2,4 Prozent) und auf die Zusatzversicherung 203 Millionen Euro (+15,2 Prozent). Die Zahl der insgesamt bei R+V Krankenversicherten wuchs im Geschäftsjahr um 9,7 Prozent auf rund 764.000, davon über 704.000 in der Zusatzversicherung. Besonders gut kam das R+V-Gesundheitskonzept ELAN auch im vierten Jahr nach seiner Einführung bei den Kunden an, welches für seine Zusatztarife auch von unabhängigen Ratingagenturen wieder Top-Bewertungen erhielt. Auch das zukunftsorientierte R+V- PflegeKonzept hat sich erneut am Markt bewährt.

   R+V Schaden-/Unfallversicherung mit innovativer Produktpolitik 
   erfolgreich:  
   - Beitragswachstum von 5,1 Prozent auf rund 4,8 Milliarden Euro 
   - Kfz-Versicherung übersteigt 2-Milliarden-Euro-Beitragsmarke  

Mit einer Beitragssteigerung von 5,1 Prozent auf rund 4,8 Milliarden Euro ist R+V 2014 auch in der Schaden-/ Unfallversicherung wieder deutlich gewachsen. Mit Produktinnovationen wie beispielsweise der ArbeitslosenschutzPolice, der InternetschutzPolice oder der MotorComfort-Versicherung setzte der genossenschaftliche Versicherer Maßstäbe. Als besonders umsatzstark erwies sich erneut die Kfz- Versicherung, die auch 2014 weiter vom starken Wettbewerb geprägt war: Die Beiträge legten um sechs Prozent auf erstmals über zwei Milliarden Euro zu. Der Gesamtbestand des drittgrößten deutschen Kfz- Versicherers erhöhte sich um über 100.000 Stück auf rund 3,9 Millionen versicherte Fahrzeuge. Auf deutlichem Wachstumskurs ist ebenfalls der Geschäftsbereich Firmenkunden mit seinen modularen und innovativen Produktlösungen primär für den Mittelstand: Die Einnahmen stiegen um 4,6 Prozent auf über 1,2 Milliarden Euro. Zuwächse erzielten auch das Privatkundengeschäft (+5,7 Prozent auf 674 Millionen Euro) und der Geschäftsbereich Banken/Kredit (+3,8 Prozent auf 416 Millionen Euro). Einen Meilenstein erreichte R+V als führender deutscher Kautionsversicherer hier im abgelaufenen Geschäftsjahr mit dem Abschluss der 1.000.000sten Online-Bürgschaft.

Aktive Rückversicherung wächst zweistellig

Die dritte Säule neben der Personen- und Schaden/Unfallversicherung im R+V Konzern ist die aktive Rückversicherung. Die Beitragseinnahmen kletterten hier - auch infolge der Währungskursentwicklung - um 16,9 Prozent auf 1,3 Milliarden Euro.

2015: Für Herausforderungen gut gerüstet

Insbesondere die weiterhin niedrigen Zinsen und regulatorischen Vorgaben beispielsweise im Hinblick auf Solvency II stellen die Versicherungswirtschaft auch 2015 wieder vor besondere Herausforderungen. Andererseits bietet das aktuelle Umfeld auch Wachstumspotentiale: So kommen der privaten und betrieblichen Altersversorgung sowie der Pflegeversicherung angesichts der demografischen Entwicklung zunehmende Bedeutung zu. "Auf Basis unserer engen Zusammenarbeit in der genossenschaftlichen FinanzGruppe ist R+V mit ihren leistungsstarken und innovativen Produkten und ihrer großen Finanzkraft bestens aufgestellt, um ihren ertragsorientierten Wachstumskurs im laufenden Geschäftsjahr weiter fortzusetzen", so Dr. Caspers zum Ausblick 2015.

Beitragsentwicklung R+V 2014 in Zahlen (vorläufig)

Gebuchte Bruttobeiträge            2014         2013        in       
                                   Mio. EUR     Mio. EUR    Prozent 

R+V Gruppe (HGB)                   14.371       13.084       9,8     
Erstversicherer Inland (HGB)       12.157       11.314       7,5 
davon
Lebensversicherung inkl.
Pensionskasse, -fonds               6.959        6.381       9,1
Krankenversicherung                   426          394       8,1
Schaden-/Unfallversicherung         4.772        4.539       5,1

Neugeschäft Leben/Pension
Neubeiträge                         3.817        3.240      17,8
davon:
Einmalbeiträge                      3.253        2.735      18,9
Laufende Beiträge                     563          505      11,5     

Gebuchte Bruttobeiträge 
R+V Konzern (IFRS)                 14.040       12.753      10,1     
davon:
Leben/Kranken                       7.782        6.921      12,4     
Schaden/Unfall                      4.928        4.694       5,0
Aktive Rückversicherung             1.330        1.138      16,9      

www.presse.ruv.de

Informationen zum Ergebnis der R+V werden am 28. April 2015 anlässlich der Bilanzpressekonferenz veröffentlicht.

Pressekontakt:

Rita Jakli
Konzern-Kommunikation
Telefon: 0611 533-2020
Telefax: 0611 533-772020
E-Mail:  Rita.Jakli@ruv.de
Original-Content von: R+V Versicherung AG, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: